BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Masken-Affäre: Verdächtiger Mittelsmann aus U-Haft entlassen | BR24

© dpa / picture alliance
Bildrechte: dpa / picture alliance

In der Maskenaffäre um die CSU-Abgeordneten kommen immer neue Details ans Licht. Ein Mittelsmann wurde nun aus der U-Haft entlassen.

Per Mail sharen

    Masken-Affäre: Verdächtiger Mittelsmann aus U-Haft entlassen

    Er saß wegen des Verdachts auf Bestechung in Untersuchungshaft: Jetzt hat die Staatsanwaltschaft München einen möglichen Mittelsmann in der Masken-Affäre wieder entlassen. Es bestehe keine Fluchtgefahr, wie es heißt.

    Per Mail sharen
    Von
    • Peter Allgaier
    • Anna Klein

    Er gilt als möglicher Mittelsmann in der Masken-Affäre um die CSU-Abgeordneten Sauter und Nüßlein: Gegen den Geschäftsmann lag ein Haftbefehl vor, weil gegen ihn wegen des Verdachts der Bestechung von Mandatsträgern ermittelt wird. Dieser Haftbefehl wurde nun außer Kraft gesetzt, weil laut dem leitenden Oberstaatsanwalt keine Fluchtgefahr bestehe.

    Ermittlungen gegen fünf Beschuldigte

    Die Generalstaatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Bestechlichkeit und Bestechung von Mandatsträgern gegen insgesamt fünf Beschuldigte. Darunter sind Bayerns ehemaliger Justizminister Alfred Sauter (CSU) sowie der aus der CSU mittlerweile ausgetretene Bundestagsabgeordnete Georg Nüßlein. Sauter hatte wegen der Vorwürfe die CSU-Fraktion im bayerischen Landtag verlassen. Er und Nüßlein haben die Vorwürfe zurückgewiesen, für alle Beschuldigte gilt zudem die Unschuldsvermutung.

    Provisionszahlungen für Masken

    Es geht um Provisionszahlungen, die im Zusammenhang mit Maskengeschäften an Politiker gezahlt worden sein sollen. In Thüringen wird wegen ähnlicher Vorwürfe gegen den früheren CDU-Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann ermittelt. Er soll ebenfalls in sechsstelliger Höhe Geld für Geschäfte mit Atemschutzmasken kassiert haben. Hauptmann ist inzwischen aus der CDU ausgetreten und hat sein Mandat niedergelegt. 

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!