Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Markus Söder als CSU-Parteichef wiedergewählt | BR24

© BR

CSU-Chef Markus Söder hat seine Führungsposition in der Partei gestärkt. Auf dem Parteitag in München wurde er mit 91,3 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt.

9
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Markus Söder als CSU-Parteichef wiedergewählt

Markus Söder bleibt CSU-Parteichef. Auf dem Parteitag wählten ihn die Delegierten am Freitag mit 91,3 Prozent erneut zum Vorsitzenden. Zuvor hatte Söder in seiner Rede unter anderem für eine Parteireform geworben, die heute beschlossen werden soll.

9
Per Mail sharen
Teilen

Markus Söder bleibt CSU-Parteichef. Auf dem Parteitag der Christsozialen in München bestätigten ihn die Delegierten am Freitagnachmittag mit 91,3 Prozent im Amt. Zuvor hatte Söder für eine Parteireform geworben, die heute beschlossen werden soll - inklusive ausgeweiteter Frauenquote und garantiertem Vize-Posten im Vorstand für ein unter 35-jähriges CSU-Mitglied.

Für Söder stimmten am Freitag 643 Delegierte, es gab 60 Gegenstimmen. 735 der insgesamt 833 gemeldeten Delegierten gaben ihre Stimme bei der Wahl des Parteivorsitzenden ab, es gab keinen Gegenkandidaten.

Im Januar erhielt Söder 87,4 Prozent

Der 52-jährige Söder hatte das Amt des CSU-Parteichefs bei einem Sonderparteitag im Januar von Horst Seehofer übernommen. Damals wählten ihn die Delegierten mit einem Ergebnis von 87,4 Prozent zum Vorsitzenden. Bereits seit März 2018 ist Söder bayerischer Ministerpräsident, auch hier als Nachfolger von Seehofer.

In seiner Rede unmittelbar vor der Vorstandswahl attackierte Söder vor allem die AfD - und stichelte gegen die Grünen, die er als neuen Hauptkonkurrenten ausgemacht hat. Kurz vor seiner Rede hatte Söder seine Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass der Parteitag "ein Schritt auf dem Weg zu alter Stärke" sei. Bei der Landtagswahl im vergangenen Jahr hatte die CSU mit 37,2 Prozent das schwächste Ergebnis seit 1950 geholt. Bei der Europawahl im Mai erreichte die CSU in Bayern 40,7 Prozent der Stimmen.

CSU-Vizes: 93,4 Prozent für Weber - 71,6 für Bär

Der Parteitag bestätigte zudem vier der bisherigen Vize-Parteivorsitzenden im Amt – und zwar Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (71,6 Prozent), EVP-Fraktionschef Manfred Weber (93,4 Prozent), die Europa-Abgeordnete Angelika Niebler (82,5 Prozent) sowie Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (84,7 Prozent). Neuer CSU-Vize ist der Augsburger Landrat Martin Sailer, der Kurt Gribl ersetzt. Sailer erhielt von den Delegierten 83,9 Prozent Zustimmung.

© BR24

Markus Söder ist auf dem CSU-Parteitag in München mit überwältigender Mehrheit als Parteichef wiedergewählt worden.