BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Mann würgt Ehefrau: Prozess-Auftakt in Bamberg | BR24

© picture alliance/Fotostand/K. Schmitt

Am Landgericht Bamberg muss sich ein 49-Jähriger wegen versuchten Totschlags verantworten.

Per Mail sharen

    Mann würgt Ehefrau: Prozess-Auftakt in Bamberg

    Weil ein Mann seine Ehefrau gewürgt haben soll, muss sich ein 49-Jähriger vor dem Landgericht Bamberg wegen versuchten Totschlags verantworten. Bei dem Vorfall vor zwei Jahren ließ der Mann die Frau erst in Ruhe, als ein Zeuge aufgetaucht war.

    Per Mail sharen

    Am Landgericht Bamberg beginnt heute der Prozess gegen einen 49-Jährigen, der sich wegen versuchten Totschlags verantworten muss. Laut Staatsanwaltschaft soll der Mann im September 2019 seine getrenntlebende Ehefrau in einem Auto mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sie mit einem Schal gewürgt haben. Danach soll die Frau nach dem Öffnen der Fahrertür am Boden gelegen haben.

    Bamberg: Mann nimmt tödliche Verletzungen in Kauf

    Anschließend soll der Angeklagte der Frau mindestens 30 Sekunden lang auf den Kehlkopf gedrückt haben. Der Angeklagte soll dabei tödliche Verletzungen der Geschädigten in Kauf genommen haben, heißt es in dem Schreiben der Staatsanwaltschaft. Erst nach dem zufälligen Vorbeikommen eines Zeugen, soll der 49-Jährige von der Frau abgelassen haben.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!