BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Mann tötet Ehefrau: Sieben Jahre Haft für Schwabacher | BR24

© picture alliance/Daniel Karmann/dpa

Mann tötet Ehefrau: Sieben Jahre Haft für Schwabacher

Per Mail sharen

    Mann tötet Ehefrau: Sieben Jahre Haft für Schwabacher

    Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat einen 60-jährigen Mann aus Schwabach wegen Mordes und schwerer Brandstiftung zu sieben Jahren Haft verurteilt. Die Verteidigung des Angeklagten ging von Tötung auf Verlangen aus. Das Gericht sah das anders.

    Per Mail sharen

    Nach Ansicht des Gerichts hat der Mann aus Schwabach seiner im Bett liegenden Frau im vergangenen Jahr so lange ein Kissen auf das Gesicht gedrückt, bis diese starb. Die Tat hatte der Mann bereits im Gericht gestanden. Laut seinen Angaben handelte es sich dabei um eine Tötung auf Verlangen, da seine Frau schwer erkrankt war.

    Mann steckte gemeinsame Wohnung in Brand

    Das Schwurgericht folgte diesen Angaben jedoch nicht und wertete die Tat als Mord. Nach dem Tod seiner Frau hatte der Mann mit mehreren Brandsätzen versucht, die gemeinsame Wohnung in Brand zu stecken, um auch sich so das Leben zu nehmen. Im letzten Moment rettete sich der Mann jedoch aus Überlebenstrieb auf den Balkon.

    Anwälte prüfen Revision

    Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, die Verteidiger des Angeklagten prüfen nun, ob sie gegen das Urteil Revision einlegen wollen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!