BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Mann stürzt von Wittelsbacherbrücke vier Meter in die Tiefe | BR24

© Feuerwehr München

Mit Hilfe der Drehleiter konnte der 40-Jährige sicher und schonend auf die Fahrbahn der Brücke gehoben werden.

Per Mail sharen

    Mann stürzt von Wittelsbacherbrücke vier Meter in die Tiefe

    Am Wochenende ist ein 40-Jähriger über die Brüstung einer Aussichtsplattform der Wittelsbacherbrücke in München gestürzt. Er verletzte sich dabei schwer.

    Per Mail sharen
    Von
    • Christoph Müller

    Aus vier Metern Höhe stürzte am Samstagnachmittag ein Mann in München von der Aussichtsplattform der Wittelsbacherbrücke. Der 40-Jährige zog sich bei dem Fall schwere Verletzungen zu.

    Passanten beobachteten den Sturz aus vier Metern

    Mehrere Passanten hatten den Sturz vom Isarufer aus beobachtet. Nach dem Fall aus vier Metern Höhe blieb der 40-jährige Mann am Boden liegen. Einer der Beobachter rief sofort bei der Integrierten Leitstelle an und meldete den Unfall.

    Rettung mit Trage und Drehleiter

    Um auf den Mittelsteg der Brücke zu gelangen, auf dem der Verletzte lag, benötigten die Einsatzkräfte eine Leiter. Der Mann war laut Berufsfeuerwehr München ansprechbar, jedoch schwer verletzt. Nach einer Erstversorgung durch das Notarztteam wurde der Patient in einer Schleifkorbtrage stabilisiert. Mit Hilfe der Drehleiter konnte der 40-Jährige auf die Fahrbahn der Brücke gehoben werden. Anschließend wurde er in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert.

    Die Polizei ermittelt

    Für den Zeitraum der Drehleiterrettung musste die Brücke komplett gesperrt werden. Der genaue Unfallhergang ist der Feuerwehr nicht bekannt, die Polizei ermittelt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!