Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Mann schlägt sich Flasche auf den Kopf und bespuckt Polizisten | BR24

© picture-alliance/dpa/Paul Zinken

In Aschaffenburg hat die Polizei einen Mann festgenommen, der sich selbst mit Glasflaschen und Scherben verletzt hat.

Per Mail sharen
Teilen

    Mann schlägt sich Flasche auf den Kopf und bespuckt Polizisten

    In Aschaffenburg hat die Polizei einen betrunkenen und blutüberströmten Mann gefunden. Er hatte sich mit Glasflaschen auf den Kopf geschlagen und mit den Scherben verletzt. Bei der Festnahme randalierte er und bespuckte einen Polizisten.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Ein Mann hat sich am Mittwoch in Aschaffenburg selbst mit Flaschen und Glasscherben verletzt. Außerdem bespuckte er einen Polizisten. Als die Polizeibeamten zu einem Wohnhaus in der Innenstadt gerufen wurden, entdeckten sie einen blutüberströmten Mann. Der 38-Jährige war stark alkoholisiert und hatte versucht, sich zwei Glasflaschen auf dem Kopf zu zerschlagen. Dann warf er die Flaschen in einen Spiegelschrank und verletzte sich mit den so entstandenen Scherben selbst an Bauch und Hals.

    Betrunkener bespuckt Polizisten

    Die Polizisten fixierten den 38-Jährigen mit Handschellen und brachten ihn zu einem Rettungswagen. Dort trat der Mann nach Angaben der Polizei um sich und spuckte einem Polizisten ins Gesicht. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana. Der Mann wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Beleidigung und Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz rechnen.