Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Mann mit Schreckschusspistole löst Polizeieinsatz aus | BR24

© BR

Polizeieinsatz in Schweinfurt: Vor einer Pizzeria in der Kreuzstraße hat am Donnerstagabend ein Mann aus einer Schreckschusspistole gefeuert. Verletzt wurde niemand, der Mann hatte drei Promille Alkohol im Blut. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mann mit Schreckschusspistole löst Polizeieinsatz aus

Polizeieinsatz in Schweinfurt: Vor einer Pizzeria in der Kreuzstraße hat am Donnerstagabend ein Mann aus einer Schreckschusspistole gefeuert. Verletzt wurde niemand, der Mann hatte drei Promille Alkohol im Blut. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Per Mail sharen

Gegen 20.00 Uhr meldeten sich Zeugen bei der Einsatzzentrale der unterfränkischen Polizei, dass sie vor einer Pizzeria in der Kreuzstraße einen Knall gehört und einen Mann mit einer Schusswaffe in der Hand gesehen hätten. Die Schweinfurter Polizei sicherte den Bereich vor dem Restaurant sofort mit mehreren Streifen ab. Ein 47 Jahre alter Mann kam wenig später aus dem Lokal und ließ sich durch eine zivile Einsatzgruppe widerstandslos festnehmen. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten einige Knallkartuschen und stellten einen Schreckschussrevolver sicher.

Schweinfurt: Betrunkener feuert aus Schreckschusspistole

Der Mann hatte laut Polizei drei Promille Alkohol im Blut. Er musste die Nacht auf dem Polizeipräsidium Schweinfurt in Sicherheitsgewahrsam verbringen und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und bittet Zeugen und auch Autofahrer, die durch das Knallgeräusch möglicherweise gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 09721/202-0 zu melden.