BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Mann findet Sechs-Kilo-Granate in seiner Scheune | BR24

© Polizei Passau

Die gefundene 30 Zentimeter lange Mörsergranate

Per Mail sharen

    Mann findet Sechs-Kilo-Granate in seiner Scheune

    Beim Aufräumen seiner Scheune hat ein Mann aus dem Kreis Passau eine sechs Kilogramm schwere Mörsergranate aus amerikanischer Herstellung gefunden. Er brachte sie zur nächsten Polizeistation. Angeforderte Experten konnten schnell Entwarnung geben.

    Per Mail sharen

    Ein 67-jähriger Mann aus Witzmannsberg im Kreis Passau hat beim Aufräumen in seiner Scheune eine sechs Kilogramm schwere und 30 Zentimeter große Mörsergranate gefunden. Wie die Polizei Passau mitteilt, geht von der Granate keine Gefahr mehr aus, da das Leuchtpulver bereits ausgebrannt ist.

    Spezialfirma entsorgt das Wuchtgeschoss

    Der Mann hatte die Granate am Mittag gefunden und anschließend auf die Polizeistation in Tittling gebracht. Die Beamten verständigten sofort die technische Sondergruppe der Polizei. Die Experten stellten fest, dass es sich um ein 90 Millimeter Wuchtgeschoss mit Leuchtspur aus amerikanischer Herstellung handelt. Wie die Mörsergranate in die Scheune kam, ist unklar. Eine Spezialfirma entsorgt nun das Fundstück.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!