BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

MAN Energy Solutions: In Augsburg fallen weniger Jobs weg | BR24

© BR

MAN Energy Solutions: In Augsburg fallen weniger Jobs weg

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

MAN Energy Solutions: In Augsburg fallen weniger Jobs weg

Die erste Nachricht war ein Schock für die Belegschaft: Bis zu 1.800 Jobs wollte die VW-Tochter MAN Energy Solutions am Stammsitz Augsburg streichen. Der Widerstand war groß. Nun wurde der Plan zumindest abgemildert.

Per Mail sharen

Vorstand und Arbeitnehmervertreter von MAN Energy Solutions haben sich auf ein gemeinsames Eckpunkte-Papier zur Restrukturierung geeinigt. Danach soll es keine betriebsbedingten Kündigungen geben.

Statt der bislang geplanten 1.800 Arbeitsplätze in Augsburg sollen nur 800 Stellen wegfallen, die nach Auskunft von IG-Metallchef Michael Leppek über drei Jahre sozialverträglich und ohne Kündigungen abgebaut werden.

Verkauf vorerst vom Tisch

Gesichert ist vorerst auch der Verbleib im VW-Konzern. Diese Zusage gibt es fest für vier Jahre, sollte dann ein bestimmtes Renditeziel erreicht werden, ist der Verbleib für zwei weitere Jahre gesichert. Allerdings bleibt es bei der selben Summe, die MAN Energy Solutions einsparen will.

Die muss jetzt durch andere Maßnahmen erwirtschaftet werden. Dazu sollen Abläufe optimiert und effektivere Strukturen geschaffen werden. Gesondert wird man ab September über Einsparungen bei den Arbeitskosten verhandeln.

Insgesamt hat MAN Energy Solutions den Abbau von rund 2.600 Arbeitsplätzen, davon rund 1.650 in Deutschland und 950 im europäischen und außereuropäischen Ausland, angekündigt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!