BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Lost Place bei Volkach: Jugendlicher in Ruine abgestürzt | BR24

© BR/ Norbert Steiche

Was eigentlich ein Abenteuer sein sollte, endete im Krankenhaus: Bei einem Ausflug zu einem sogenannten "Lost Place" bei Volkach im Landkreis Kitzingen ist ein Jugendlicher drei Meter in die Tiefe gestürzt und wurde schwer verletzt.

9
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Lost Place bei Volkach: Jugendlicher in Ruine abgestürzt

Was eigentlich ein Abenteuer sein sollte, endete im Krankenhaus: Bei einem Ausflug zu einem sogenannten "Lost Place" bei Volkach im Landkreis Kitzingen ist ein Jugendlicher drei Meter in die Tiefe gestürzt und wurde schwer verletzt.

9
Per Mail sharen

Die Ruine des Gutshofs Öttershausen in der Nähe von Volkach (Lkr. Kitzingen) ist seit Jahren ein beliebter Ort für sogenannte Lost Places-Touren. Dabei handelt es sich sinngemäß um "vergessene Orte" – also Gebäude, die nicht mehr genutzt werden und von ihren Besitzern aufgegeben wurden. Dass diese Ausflüge nicht ganz ungefährlich sind, hat jetzt der Absturz eines Jugendlichen am Samstag gezeigt.

Jugendlicher aus drei Meter abgestürzt

Der 18-Jährige war zusammen mit fünf weiteren Jugendlichen gerade im zweiten Stock der Ruine, als der marode Boden unter ihm nachgab. Er stürzte drei Meter in das darunterliegende Geschoss. Seine Freunde wurden nicht verletzt, hatten aber einen Schock.

Schwierige Bergung in maroder Ruine

Auch für die Rettungskräfte war der Einsatz nicht ganz ungefährlich. "Die Ruine ist in einem schlechten Zustand. Zunächst war nicht klar, ob die Decke ganz einstürzen würde. Wir wussten auch nicht, wie sicher der erste Stock des Gebäudes ist, wo der Junge lag", so Einsatzleiter Felix Wallström vom Roten Kreuz auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks.

Mit einer speziellen Trage konnten die Helfer den 18-Jährigen bergen. Ein Rettungshubschrauber aus Nürnberg brachte ihn mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus nach Würzburg.

35 Einsatzkräfte bei Einsatz am Lost Place bei Volkach

Mehrere Feuerwehren und der Rettungsdienst waren vor Ort, insgesamt 35 Einsatzkräfte. Die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Würzburg wurden zunächst ebenfalls alarmiert, konnten aber abbestellt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen.

Gutshof Öttershause verfällt seit Jahren

Der Gutshof Öttershausen bei Volkach stammt aus dem Mittelalter. Seit Jahrzehnten stehen die Gebäude leer und verfallen. Aktuell sind sie nur mit einer Kette gesichert. Dieser Lost Place ist vor allem bei Fotografen beliebt. Zum Teil stehen noch alte Maschinen in den Gebäuden.

© Feuerwehr Volkach

Insgesamt 35 Helfer waren bei der Bergung des Jugendlichen im Einsatz.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!