BR24 Logo
BR24 Logo
Kommunalwahlen

Lkw verliert 80 Kästen Weißbier in München | BR24

© Berufsfeuerwehr München

Weißbier auf der Arnulfstraße in München

5
Per Mail sharen
Teilen

    Lkw verliert 80 Kästen Weißbier in München

    Etwa 80 Kästen Weißbier gehen zu Bruch, als ein Lkw am Mittwoch in der Müncher Innenstadt abbiegen will. Die Ursache für den Unfall ist bisher unklar. Verletzt wird niemand.

    5
    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Münchner Feuerwehr spricht von einer "kostbaren Fracht", die am Mittwoch kaputt gegangen ist. Ein Lkw-Fahrer mit einer Ladung Münchner Weißbier wollte von der Arnulfstraße auf die Donnersbergerbrücke abbiegen. Doch dann passierte der Unfall: Etwa 80 Kästen Münchner Weißbier verteilten sich über die gesamte Fahrbahn und die Tram-Schienen, wie die Feuerwehr mitteilte.

    Feuerwehr: Verkehr erheblich beeinträchtigt

    Feuerwehrleute sperrten die Straße und halfen dem Fahrer, die zerschellten Flaschen von der Kreuzung zu fegen. Auch beim Verladen der Kästen packten sie demnach mit an, um die Behinderungen für den Verkehr so kurz wie möglich zu halten. Trotzdem wurde der Verkehr laut Feuerwehr erheblich beeinträchtigt.

    Außer den zerbrochenen Bierflaschen sei kein Sachschaden entstanden, hieß es. Weshalb die Ladung ins Rutschen geriet, blieb unklar.