Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

LKW-Unfall bei Mertingen - Diesel in Erdreich und Grundwasser | BR24

© picture alliance/Lino Mirgeler/dpa

Nach einem LKW-Unfall auf der B2 zwischen Augsburg und Donauwörth gibt es bei Mertingen Behinderungen, weil Diesel ins Erdreich gesickert ist.

Per Mail sharen

    LKW-Unfall bei Mertingen - Diesel in Erdreich und Grundwasser

    Auch einen Tag nach einem Unfall auf der B2 zwischen Augsburg und Donauwörth gab es am Morgen bei Mertingen Behinderungen im Berufsverkehr. Ein LKW hatte gestern größere Mengen Diesel verloren. Aufwändige Aufräumarbeiten sind die Folge.

    Per Mail sharen

    Nach einem schweren LKW-Unfall am Montag auf der B2 zwischen Augsburg und Donauwörth ist der rechte Fahrstreifen bei Mertingen auch heute noch gesperrt. Es gab Behinderungen im Berufsverkehr. Über den aktuellen Stand von Staus und Störungen in Bayern informiert unsere Verkehrskarte. Ein Sattelzug hatte rund 450 Liter Diesel verloren, der zum Teil ins Erdreich gesickert ist. Daher mussten inzwischen 40 m³ Erdreich abgetragen werden.

    Erdreich und Grundwasser nach Unfall mit Diesel kontaminiert

    Nach Angaben der Polizeiinspektion in Rain am Lech ist nach dem Unfall Kraftstoff auch ins Grundwasser gelangt. Am Morgen waren Fachleute an der Unfallstelle, um zu prüfen, ob das gesamte mit Diesel kontaminierte Erdreich abgetragen wurde.