BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Lkw brennt auf A45 bei Alzenau vollständig aus | BR24

© Ralf Hettler
Bildrechte: Ralf Hettler

Auf der A45 bei Alzenau ist am Mittwochabend gegen 21 Uhr ein LKW ausgebrannt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Lkw brennt auf A45 bei Alzenau vollständig aus

Auf der A45 bei Alzenau im Landkreis Aschaffenburg ist ein Lkw in Flammen aufgegangen und anschließend vollständig ausgebrannt. Über 40 Einsatzkräfte waren vor Ort, die Autobahn war zwei Stunden lang gesperrt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Per Mail sharen
Von
  • Julia Dechet

Ein 26-Jähriger war mit seinem 7,5 Tonnen schweren Lkw auf der A45 in Richtung Aschaffenburg unterwegs. Auf der Höhe von Alzenau bemerkte er Rauch, der aus der Motorhaube seines Fahrzeugs stieg. Sofort lenkte er den Lkw auf den Seitenstreifen und stieg aus. Dann ging das Fahrzeug lichterloh in Flammen auf.

Lkw-Fahrer bleibt unverletzt

Dank seiner schnellen Reaktion blieb der 26-Jährige unverletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden am Fahrzeug auf etwa 13.000 Euro. Der Unfall ereignete sich gegen 21.00 Uhr. Für die Lösch- und Bergungsarbeiten war die A45 zwei Stunden lang komplett gesperrt. Kurz vor 01.00 Uhr konnte der Verkehr auf beiden Spuren wieder freigegeben werden, so die Polizei.

Brandursache noch nicht geklärt

Warum der Lkw in Flammen aufging, ist derzeit noch nicht bekannt. Laut Polizei hatte das Fahrzeug zuvor Öl verloren und eine etwa 400 Meter lange Ölspur hinterlassen. Weil der Lkw komplett ausbrannte und somit nicht mehr fahrtüchtig war, mussten die Überreste mit einem Autokran geborgen werden. Insgesamt waren laut Polizei über 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Autobahnmeisterei im Einsatz.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!