BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Lkw-Brand: A3 bei Höchstadt komplett gesperrt | BR24

© News5

Nach einem Unfall ist ein Lkw auf der A3 bei Höchstadt in Brand geraten. Er war aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Verletzt wurde niemand.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Lkw-Brand: A3 bei Höchstadt komplett gesperrt

Ein Sattelzug streift auf der A3 bei Höchstadt an der Aisch die Leitplanke und fängt Feuer. Die Polizei muss deshalb in der Nacht die Autobahn in beide Richtungen sperren. Die Lösch- und Reinigungsarbeiten dauern noch an.

Per Mail sharen

Es war um halb vier am Montagmorgen (09.12.19), als der 58-jährige Fahrer eines mit Autoteilen beladenen Sattelzugs zwischen den Anschlussstellen Höchstadt-Nord und Schlüsselfeld von der Fahrbahn abkam – warum, das ist noch unklar. Der Sattelzug schrammte an der Außenschutzplanke entlang. Weil es dabei starken Funkenflug gab, hielt der Lkw-Fahrer an und begab sich in Sicherheit.

Schon kurz darauf habe der Sattelauflieger in Vollbrand gestanden, so die Polizei. Der nachfolgende 64-jährige Fahrer eines Kleintransporters wollte einen Auffahrunfall vermeiden, wich nach links aus und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Bergung des Sattelzugs dauert

Aktuell ist die Feuerwehr noch mit Lösch- und Reinigungsarbeiten beschäftigt. Dafür sind beide Fahrbahnen gesperrt. Sobald diese beendet sind, will die Polizei die Fahrbahn in Richtung Regensburg wieder frei geben. In Richtung Würzburg muss zunächst der Sattelzug geborgen werden. Wie lange das dauern wird, ist noch unklar. Die Polizei leitet den Verkehr kurz vor der Unfallstelle aus. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht abgeschätzt werden.

© BR/Karin Goeckel

Ein Sattelzug streift auf der A3 bei Höchstadt an der Aisch die Leitplanke und fängt Feuer. Die Polizei muss deshalb in der Nacht die Autobahn in beide Richtungen sperren. Die Löscharbeiten dauern noch an.