04.09.2023, Bayern, Abensberg: Martin Hagen, Landesvorsitzender der FDP in Bayern, spricht beim Politischen Frühschoppen Gillamoos auf der Bühne. Das Gillamoos ist eines der größten und ältesten Volksfeste Niederbayerns und bietet traditionell einen politischen Schlagabtausch der Parteien. Foto: Daniel Löb/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Daniel Löb

Politischer Frühschoppen auf dem Volksfest Gillamoos

Per Mail sharen
Artikel mit Live-InhaltenLivebeitrag

Jetzt live: Martin Hagen in der BR24 Wahlarena

Es wird eng für die FDP bei der Landtagswahl am 08. Oktober – beim letzten BR24 BayernTrend kamen die Liberalen auf nur drei Prozent. Für ihren Spitzenkandidaten Martin Hagen heißt es in den vergangenen Wochen also: Kämpfen um jede Stimme.

Über dieses Thema berichtet: BR24 Wahlarena am .

5,1 Prozent reichten der FDP bei der Landtagswahl 2018 zum Einzug in den bayerischen Landtag. Ähnlich knapp könnte es auch dieses Mal werden. Die FDP pendelt in den Umfragen zwischen drei und vier Prozent. Erreicht die FDP mit ihren Themen die Bürgerinnnen und Bürger nicht mehr?

Um 21 Uhr steht Martin Hagen, Spitzenkandidat der FDP Bayern, rund 90 Bürgerinnen und Bürgern nun Rede und Antwort in der BR24 Wahlarena aus Hawangen bei Memmingen.

Bürger sollen sich ein Bild von Parteien machen können

Am 13. September war der Auftakt für insgesamt sechs BR24 Wahlarenen, die von Franziska Eder und Christian Nitsche moderiert werden – Helene Reiner greift die Fragen aus dem Netz auf. Ziel dieser Sendungen ist es, den direkten Dialog zwischen der Bevölkerung und den Spitzenkandidaten der im Landtag vertretenen Parteien zu ermöglichen.

An drei Abenden finden sechs einzelne Wahlarenen in der Länge von jeweils 30 Minuten statt. Der BR stellt somit sicher, dass die Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit haben, sich von jeder im Landtag vertretenen Partei ein Bild zu machen.

Die ersten beiden Live-Sendungen vom 13.09. aus Hirschaid (Oberfranken) mit Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und dem Spitzenkandidaten der Grünen Ludwig Hartmann können Sie in der ARD Mediathek nachsehen. Das Gleiche gilt für die Sendungen vom 20.09. aus Schwandorf mit Hubert Aiwanger, Spitzenkandidat der Freien Wähler, und Katrin Ebner-Steiner, Spitzenkandidatin der AfD.

Bildrechte: dpa-Bildfunk/Uwe Lein
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Martin Hagen, FDP

Gäste durch Zufallsstichprobe ausgewählt

Das Konzept der BR24 Wahlarenen ist angelehnt an die Sendung "jetzt red i", ein Sendeformat des BR, in dem Bürgerinnen und Bürger live vor Ort mit verantwortlichen Politikerinnen und Politikern über aktuelle Themen diskutieren.

Bei jeder der drei Sendungen haben etwa 90 Studiogäste die Möglichkeit zur Teilnahme. Um den speziellen Anforderungen der Wahlsendungen gerecht zu werden, soll das Publikum in seiner Zusammensetzung die ganze Breite der bayerischen Bevölkerung widerspiegeln. Die Rekrutierung und Auswahl des Publikums obliegt dem Institut infratest dimap.

Die Kontaktaufnahme mit den Bürgerinnen und Bürgern aus der Region (im Umkreis von 40 bis 50 Kilometern vom Sendeort) erfolgt telefonisch auf Basis einer Zufallsstichprobe. Der Angang über diese repräsentative Auswahlgrundlage stellt sicher, dass jede und jeder - unabhängig von seiner Parteipräferenz, unabhängig von soziodemographischen Merkmalen wie Alter, Geschlecht oder Bildung und unabhängig vom thematischen Anliegen - die Chance hat, zur Sendung eingeladen zu werden.

Die tatsächliche Teilnahme an der Sendung ist dann abhängig vom Interesse der kontaktierten Personen an der jeweiligen Sendung. Damit ist im Ergebnis das Publikum breit zusammengesetzt und annähernd repräsentativ für die bayerische Bevölkerung.

Berichterstattung auf allen Kanälen

Die BR24 Wahlarena mit dem Spitzenkandidaten der FDP in Bayern, Martin Hagen, können Sie live um 21 Uhr im BR Fernsehen, bei BR24 Radio oder im Stream bei BR24 in Web und App verfolgen, genauso wie auf den Social Media Kanälen von BR24. Die schon um 20.15 Uhr ausgestrahlte Sendung mit Florian von Brunn, Spitzenkandidat der BayernSPD, finden sie in der ARD Mediathek.

Wie haben sich Florian von Brunn und Martin Hagen bei der BR24 Wahlarena geschlagen? Die politische Analyse erfolgt direkt im Anschluss bei den Kollegen vom Politikmagazin Kontrovers ab 21.30 Uhr im Interview mit Politikwissenschaftlerin Jasmin Riedl.

BR24 Kandidaten-Check

BR24 Kandidaten-Check: Wofür stehen die Direktkandidatinnen und -kandidaten der Landtagswahl in Bayern? Ihnen allen haben wir dieselben Fragen zu den relevantesten Themen des Wahlkampfs gestellt, mehr als 800 haben teilgenommen. Geben Sie im Tool Ihren Wohnort, Stimmkreis oder Ihre Postleitzahl ein und finden Sie heraus, wie die Bewerber geantwortet haben:

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!