Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Lindenberger Schüler bauen Schneemänner - Profi-Steinmetz hilft | BR24

© Abendschau

Schnee - die Masse macht's! In überschaubaren Mengen ist das weiße Zeug durchaus mit Spaß verbunden. Zum Beispiel beim Schneemannbauen: Zum Weltschneemanntag haben Kinder der zweiten Klasse in Lindenberg schon mal geübt, sogar mit Tipps vom Profi.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Lindenberger Schüler bauen Schneemänner - Profi-Steinmetz hilft

Heute ist Weltschneemanntag und in einer Woche steigt in Lindenberg das Winterfest mit einem Schneemannwettbewerb. Die Klasse 2c der Grundschule Lindenberg hat sich kurz vorher einen Profi eingeladen: Den Steinmetz und Skulpturenbauer Frank Bergmann.

Per Mail sharen
Teilen

Weltschneemanntag ist der 18. Januar seit neun Jahren. Gut vorbereitet darauf ist die Klasse 2c der Grundschule Lindenberg. Sie hat mit einem echten Profi Schneemann bauen geübt: Frank Bergmann ist Steinmetz. Im Winter baut er in ganz Europa Schneeskulpturen. Für ihn ist Schnee ein ideales Material. "Das Material kostet nichts, mach keinen Dreck, keinen Krach und geht von selbst wieder weg", sagt Bergmann.

Vereister Schnee macht das Schneemannbauen schwierig

Den Grundschülern in Lindenberg steht Bergmann mit Rat und Tat zur Seite. Unterdessen macht es der Schnee den Kindern nicht ganz einfach. Pappschnee wäre super, sagt Bergmann. Der lasse sich leicht modellieren. Doch im Moment müssen die Kinder damit klarkommen, dass der Schnee der letzten Tage vereist ist.

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Heute ist Weltschneemanntag. In Lindenberg im Westallgäu haben die Kinder der Grundschule schon mal Schneemannbauen geübt, und sie haben diesmal sogar Tipps von einem Profi bekommen.

Schal, Hut und Kohle für den Schneemann-Klassiker

Spaß haben die Kinder trotzdem – und eine genaue Vorstellung davon, wie ein Schneemann auszusehen hat: "Schal, Hut, Kreide für die Augen, Kohle für die Knöpfe und ein abgebrochener Ast für die Arme", zählt Alicia auf. Eineinhalb Stunden lang ist Steinmetz Bergmann bei ihr und den anderen Kindern. Zehn Schneemänner entstehen in der Zeit und Bergman ist beeindruckt: "Sehr kreativ und überraschend" findet er die mit Gummistiefeln, Schirmchen und Pappnase ausgestatteten Schneemänner. Auch ein Punker ist dabei und ein Schneemann an einem Lagerfeuer.

Schneemannwettbewerb beim Winterfest

Eine Woche müssen die Kinder der Grundschule in Lindenberg noch warten. Am 26. Januar steigt das 10. Lindenberger Winterfest. Dazu gehört auch in diesem Jahr ein Skulpturen- und Schneemannwettberwerb.