Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Limmersdorfer Lindenkirchweih beginnt | BR24

© picture alliance/chromorange/Wieland Hollweg

Die Limmersdorfer Tanzlinde, mit Lizza, neben der Dorfkirche.

Per Mail sharen
Teilen

    Limmersdorfer Lindenkirchweih beginnt

    Seit 2014 steht die Kirchweih in Limmersdorf im Landkreis Kulmbach auf der UNESCO-Liste "Immaterielles Kulturerbe". Der Tanz auf der Linde gehört zur Tradition des Dorfes.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Eine der wohl ältesten und traditionsreichsten Kirchweihen in Bayern beginnt heute in Limmersdorf. 2014 wurde das Dorffest, das sich rund um die Tanzlinde abspielt, von der UNESCO in die Liste "Immaterielles Kulturerbe" aufgenommen.

    Der Tanz auf der 350 Jahre alten Linde

    Das Fest wird zu Ehren der gut 500 Jahre alten Dorfkirche gefeiert und ist im Jahr 1729 zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Seitdem findet es jährlich statt.

    Die Linde, in deren Krone die sogenannte "Bruck", der Tanzboden, eingebaut ist, wird auf ein Alter von 350 Jahren geschätzt. Der Baum stammt etwa aus der Zeit kurz nach dem 30-jährigen Krieg.

    Die traditionellen Umzüge durchs Dorf mit abschließendem Tanz der Platzpaare auf der Tanzlinde, finden am Sonntag und Montag statt. Ab Sonntag nach dem Umzug ist ein Tanz in der Linde für jedermann möglich.

    Hammel führt traditionelle Festumzüge an

    Die Lindenkirchweih gründet auf strengen traditionelle Richtlinien, die zum Beispiel den Ablauf der Umzüge und Tänze oder die Beschaffenheit der traditionellen Tracht festlegen. Eine Attraktion des Festumzuges ist neben dem Tanz auf der Linde und der fränkischen Tracht, ein Schafbock, der die Umzüge anführt.

    Eröffnet wird die Lindenkirchweih heute (22.08.19) mit der Wirtshaus-Kerwa und traditionellem Essen wie Krenfleisch. Ab Samstagabend (24.08.19) bis zum Dienstag (27.08.19) sind Zeltbetrieb mit Bands und regionale Speisen geboten. Dienstagabend geht die Lindenkirchweih mit dem "Begräbnis der Lizza" zu Ende, dem Abbau und Einlagern der Treppe, die in die Tanzlinde hinaufführt.