BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Lieblingsplatz Günzburg: Auszeit im Gemüsegarten | BR24

© BR

Wer nicht gerade Urlaub hat, braucht auch im Sommer eine Mittagspause. Wenn es passt, gehen auch unsere Korrespondenten gern raus und holen sich einen Kaffee. Besonders gut geht das in Günzburg - in einem öffentlichen Gemüsegarten.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Lieblingsplatz Günzburg: Auszeit im Gemüsegarten

Manche verbringen ihre Mittagspause in der Kantine, andere im Straßencafé. Unsere Günzburg-Korrespondentin geht besonders gern in einen Gemüsegarten. Eine grüne Idylle mitten in der Stadt - und mit einem ungewöhnlichen Namen.

Per Mail sharen
Teilen

Der Garten ist gerade einmal so groß wie drei Parkplätze und nur eine Minute vom Günzburger Marktplatz entfernt. Drumherum steht ein hölzerner Zaun. Zwei kleine Gatter führen in den Garten.

Viel frisches Obst und Gemüse

An der Seite wachsen Hecken, gleich daneben ist eine Wiese, die von Bäumen gesäumt wird. Im Garten steht ein Apfelbaum mit Bänkchen. Und es gibt Grün, viel Grün: Bohnen ranken sich am Gestell nach oben, Erdbeeren verstecken sich unter den Blättern am Boden, zudem wachsen dort Zucchini, Kürbisse, Schnittlauch, Kohl, Salat und Mangold.

"Essbare Stadt": Alle dürfen mitmachen

Passend dazu heißt der Garten "essbare Stadt". Ein Bürgerprojekt, das für alle offen ist. Ernten darf jede und jeder. Einzige Bedingung: Es sollte etwas für andere übrig bleiben. Mehr Infos zum Günzburger Gemüsegarten gibt es hier.