BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Lichtverschmutzung: Weniger Lampen auf Volkacher Mainbrücke | BR24

© Stadt Volkach
Bildrechte: Stadt Volkach

Die Mainbrücke zwischen Volkach und Astheim

Per Mail sharen

    Lichtverschmutzung: Weniger Lampen auf Volkacher Mainbrücke

    Um die Lichtverschmutzung zu verringern und gleichzeitig Energie einzusparen, leuchten auf der Mainbrücke zwischen Volkach und Astheim des Nachts weniger Lampen. Entlang des Gehwegs auf der Astheimer Seite wurde jede dritte Leuchte deaktiviert.

    Per Mail sharen
    Von
    • Marcus Filzek

    Künftig wird die Mainbrücke zwischen Volkach und Astheim des Nachts durch weniger Lampen erhellt. So will die Stadt Volkach Lichtverschmutzung verringern und gleichzeitig Energie einsparen. Konkret gilt das für den Gehweg auf der Astheimer Seite. Hier wurde jede dritte Leuchte deaktiviert.

    Mit dieser Aktion reagiert die Stadt Volkach auf Stimmen von Bürgern, die üppige Beleuchtung auf der Brücke etwas zu reduzieren."Wir haben die Vorschläge aus der Bevölkerung geprüft und wollen nun testen, wie viel Energie eingespart wird, ohne selbstverständlich die Sicherheit der Passanten zu gefährden", erklärte Volkachs Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein am Montag.

    Nachtaktive Insektenarten sollen besser geschützt werden

    Die Lichtverschmutzung ist gerade auch ein Problem für Insekten, da nachtaktive Arten von Lampen angezogen und so zur leichten Beute für Insektenfresser werden. Der Stadt Volkach zufolge entsprechen Lichtraumprofil und Lichtstärke weiterhin den Vorschriften. In Volkach laufen derzeit Überlegungen, ob die Beleuchtung von Volkachs Baudenkmälern ebenfalls abgeschwächt werden könnte.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!