Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Leonhardifahrt: Wallfahrer, Goaßlschnalzer und Pferde in Tölz | BR24

© BR/Lui Knoll

In Bad Tölz läuteten am Morgen die Kirchenglocken, dann startete eine der größten Pferde-Wallfahrten in Bayern, die Leonhardifahrt. BR-Reporter Lui Knoll war dabei und hat sich mit erfahrenen und ganz jungen Teilnehmern unterhalten.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Leonhardifahrt: Wallfahrer, Goaßlschnalzer und Pferde in Tölz

Es regnete in Bad Tölz, als die Kirchenglocken die Leonhardifahrt einläuteten. Um 9 Uhr startete im Bäderviertel der Kurstadt eine der größten Pferde-Wallfahrten in Bayern - mit rund 2.000 Wallfahrern und 300 Rössern.

1
Per Mail sharen
Teilen

Sie gilt als die größte Leonhardifahrt Oberbayerns: In Tölz fahren 76 geschmückte Pferde-Gespanne mit Truhen– und Tafelwagen über die Isarbrücke durch den historischen Markt hinauf auf den Kalvarienberg zur Leonhardikapelle. Dort empfingen der Stadtpfarrer von Tölz, Peter Demmelmair, und der Erzabt von Andechs, Johannes Eckert, den festlichen Zug, um die über 300 Pferde und rund 2.000 Wallfahrer zu segnen.

Historische Gespanne als Publikumsmagnet

Rund 15.000 Zuschauer waren laut Angaben der Stadt gekommen, um das kirchliche Brauchtumsfest mitzufeiern. In vielen Schulen in Bad Tölz fiel wegen der Wallfahrt der Unterricht aus - die Schüler müssen die Stunden aber nachholen.

Tölzer Leonhardifahrt ist UNESCO-Welt-Kulturerbe

Nach der Fahrt durch die Stadt versammelten sich die Gespanne auf der großen Wiese neben der Leonhardikapelle zur Feldmesse. Bei der Rückfahrt durch die Stadt gab es an der Mühlfeldkirche noch einen Abschiedssegen. Die Tölzer Leonhardifahrt gehört seit 2016 zum immateriellen UNESCO Welt-Kulturerbe.

Leonhardifahrten auch in Murnau und Kreuth

Auch in Kreuth nahe dem Tegernsee und in Murnau am Staffelsee zogen am Mittwoch zum Leonharditag Hunderte Pferde und festlich geschmückte historische Wagen durch die Straßen und erhielten den Segen. Leonhardiritte zu Ehren des Heiligen Leonhard von Limoges sind in Altbayern und Teilen Österreichs Brauch. Sie finden rund um den Leonharditag am 6. November statt. Viele Orte feiern den Tag schon an den Wochenenden davor.

© BR/Leo Knoll

Leonhardifahrt in Bad Tölz

© BR/Leo Knoll

Leonhardifahrt in Bad Tölz

© BR/Lui Knoll

Leonhardifahrt in Bad Tölz

© BR/Lui Knoll

Leonhardifahrt in Bad Tölz

© BR/Lui Knoll

Leonhardifahrt in Bad Tölz

© BR/Lui Knoll

Leonhardifahrt in Bad Tölz

© BR/Lui Knoll

Leonhardifahrt in Bad Tölz

© BR/Lui Knoll

Leonhardifahrt in Bad Tölz

© BR

Mit festlichen Umzügen ist heute in mehreren Orten in Oberbayern der heilige Leonhard geehrt worden. Eine der größten Leonhardifahrten fand wieder in Bad Tölz statt.