BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Leonhardi-Fahrt in Bad Tölz | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Leonhardi-Fahrt in Bad Tölz

Es ist jedes Jahr wieder ein besonderes Ereignis: Die Leonharditritte und Wahlfahrten in Oberbayern. Am 6. November, den Namenstag des Heiligen Leonhards, wird der Schutzpatron der Nutztiere gefeiert, so auch in Bad Tölz.

Per Mail sharen

Der Leonhardiritt in Bad Tölz ist im vergangenen Jahr ins bundesweite Verzeichnis des immateriellen Unesco-Kulturerbes aufgenommen worden. Und da spielt es auch keine Rolle, wenn das Wetter heute nicht mitspielt.

Leonhardiritt weltbekannt

Ob die kunstvoll geflochtenen Rossmähnen oder die Tölzer Kistltradition mit kunstvoll verzierten Truhen und natürlich das Herzblut der Teilnehmer, die traditionsgetreu jetzt schon zum 162. Mal reiten - all das war Grund für die Auszeichnung zum Weltkulturerbe. Diese Anerkennung macht die Tölzer stolz und den Leonhardiritt noch bekannter, als er sowieso schon ist.

Mehrere hundert Pferde

Unter Kirchglockengeläut setzt sich die Wallfahrt vom Bäderviertel aus in Bewegung. Heimatminister Markus Söder und Vertreter der Unesco haben ihr Kommen angekündigt. Auch dieses Jahr nehmen wieder mehrere hundert Pferde und 76 festlich geschmückte Wagen teil, die ältesten Exemplare stammen aus dem 18. Jahrhundert. Ein besonders begehrtes Fotomotiv der tausenden Zuschauer sind die Schalkfrauen mit ihren um die Schulter gelegten Fuchspelzen.

Die Leonhardifahrt endet am Nachmittag mit dem "Goaßlschnalzen", dem Knallen der Fuhrmannspeitschen.