Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Leiche aus der Tauber: Vermisste 13-Jährige identifiziert | BR24

© BR

Bei dem Mädchen, das am 22. Mai zwischen Hochhausen und Werbach aus der Tauber geborgen wurde, handelt es sich um die vermisste 13-Jährige aus Tauberbischofsheim. Das kam bei einer DNA-Analyse heraus.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Leiche aus der Tauber: Vermisste 13-Jährige identifiziert

Nun ist es traurige Gewissheit. Bei dem Mädchen, das am 22. Mai zwischen Hochhausen und Werbach aus der Tauber geborgen wurde, handelt es sich um die vermisste 13-Jährige aus Tauberbischofsheim. Das ist das Ergebnis einer DNA-Analyse.

Per Mail sharen
Teilen

Wie Staatsanwaltschaft Mosbach und das Polizeipräsidium Heilbronn mitteilen, besteht damit nun Gewissheit über die Identität der Leiche. Das Mädchen war Zeugen zufolge am 9. Januar nahe ihres Elternhauses in die Tauber gestürzt. Sofort eingeleitete Suchmaßnahmen blieben ohne Erfolg.

Spaziergänger findet Leiche

Ein Spaziergänger hatte die Leiche Monate später in der Tauber entdeckt, der leblose Körper hing an einem Ast. Schon nach der Bergung vermutete die Polizei, dass es sich um das vermisste Mädchen handeln könnte. Die Bekleidung sowie der Zustand der Leiche – sie lag offensichtlich schon länger im Wasser – deuteten darauf hin.