BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© news5
Bildrechte: news5

Ein seit mehreren Jahren unbewohnter Bauernhof nahe Bärnau im Kreis Tirschenreuth ist am Sonntag abgebrannt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie

Leerstehender Bauernhof in Bärnau abgebrannt

In Bärnau in der Nordoberpfalz ist am Sonntag ein leerstehender Bauernhof abgebrannt. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Löschwasser mussten die Feuerwehrleute mit Güllefässern zum Einsatzort bringen.

Per Mail sharen
Von
  • Uli Scherr

Ein seit mehreren Jahren unbewohnter Bauernhof nahe Bärnau im Kreis Tirschenreuth ist am Sonntag bei einem Feuer weitgehend zerstört worden. Der Brand auf dem Dreiseithof war am späten Vormittag aus noch unbekannter Ursache ausgebrochen. Personen waren nicht in Gefahr, wie die Polizei in Tirschenreuth mitteilte.

Löschwasser kam mit Güllefässern

Weil zu dem weitgehend eingewachsenen Gehöft keine befestigte Straße mehr führt, mussten sich die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr über die angrenzenden Wiesen einen Weg zur Brandstelle bahnen. Vor Ort gab es außerdem keine Wasserversorgung. Das Löschwasser wurde deshalb mit Güllefässern zum Einsatzort transportiert. Wie hoch der entstandene Schaden ist, konnte die Polizei zunächst nicht abschätzen.

© News5

Ein seit mehreren Jahren unbewohnter Bauernhof in Bärnau im Kreis Tirschenreuth ist am Sonntag bei einem Feuer weitgehend zerstört worden.

© News5

Vor Ort gab es außerdem keine Wasserversorgung. Das Löschwasser wurde deshalb mit Güllefässern zum Einsatzort transportiert.

© News5

Der Brand auf dem Dreiseithof war am späten Vormittag aus noch unbekannter Ursache ausgebrochen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!