Bild

Ledvance schickt seine Mitarbeiter ab dem 1. November nach Hause
© picture alliance / Stefan Puchner / dpa

Autoren

Kilian Geiser
Barbara Leinfelder
© picture alliance / Stefan Puchner / dpa

Ledvance schickt seine Mitarbeiter ab dem 1. November nach Hause

Für die allermeisten Mitarbeiter des LED-Herstellers Ledvance in Augsburg ist Ende Oktober Schluss. Ab dem 1. November sind sie von der Arbeit freigestellt, können Urlaub und Zeitkonten abbauen und zuhause bleiben. Das hat die Werksleitung heute auf einer Betriebsversammlung der Belegschaft offiziell mitgeteilt. Nur funktionale Abteilungen wie die Personalabteilung sollen noch besetzt bleiben.

Nach über 100 Jahren: Produktion in Augsburg wird eingestellt

Rund 250 Mitarbeiter der Frühschicht und der Gleitzeit hatten die Versammlung besucht. Etliche Kollegen hätte noch Fragen gehabt, doch die Stimmung sei insgesamt ruhig gewesen, so ein Mitarbeiter: "Es ist mittlerweile alles gesagt". Die Vertreter der örtlichen Werksleitung hatten sich ausdrücklich bei der Belegschaft bedankt – und bedauert, dass nach über 100 Jahren nun Schluß sei mit der Licht- und Leuchten-Produktion an der Berliner Allee in Augsburg. Demnächst schon werden dort so genannte Verwerterfirmen anrücken, um die Maschinen und Gerätschaften des zuvor zu Osram gehörenden Werks abzubauen. Was mit dem riesigen Betriebsareal weiterhin geschehen soll, steht noch nicht fest.

Jobmesse für Ledvance-Mitarbeiter Ende November

Trotz des Endes vor Augen seien die Mitarbeiter jeden Tag zur Arbeit gekommen, so hieß es anerkennend seitens der Werksleitung. Das sei nicht alltäglich, meint auch Angela Steinecker von der IG-Metall. Und das sei auch das beste Zeugnis, was die Mitarbeiter für eine neue Stelle mitbekommen könnten, meint Steinecker. Am 29.11. findet in der Augsburger Agentur für Arbeit eine eigene Jobmesse für Ledvance-Mitarbeiter statt. Dabei stellen sich Firmen aus der Region vor, die Facharbeiter suchen. Die Ex-Ledvancer können sich dort direkt vorstellen.

Kampf um Ledvance-Werk ohne Erfolg

Vor einem Jahr hatte die Geschäftsführung die Schließung des Augsburger Werks bekannt gegeben. Die Belegschaft kämpfte monatelang gegen den Beschluss an, letztlich jedoch ohne Erfolg.

Autoren

Kilian Geiser
Barbara Leinfelder

Sendung

Regionalnachrichten aus Schwaben vom 16.10.2018 - 15:30 Uhr