BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Lech-Stahlwerke: Muss der Bannwald weichen? | BR24

© BR/Werner Bader

Mit einer Petition an den Landtag will eine Allianz aus Naturschützern und Bürgerinitiativen aus dem Raum Meitingen die Rodung des Bannwalds für die Erweiterung der Lech-Stahlwerke verhindern.

4
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Lech-Stahlwerke: Muss der Bannwald weichen?

Naturschützer und Bürgerinitiativen aus dem Raum Meitingen laufen gegen die Rodung des Bannwalds für die Erweiterung der Lech-Stahlwerke Sturm. Nun entscheidet der Petitionsausschuss des Landtags, ob der Wald bleiben darf oder weichen muss.

4
Per Mail sharen
Von
  • Werner Bader
  • Susanne Hofmann

Darf der Bannwald südlich der Lech-Stahlwerke bei Meitingen im Landkreis Augsburg gerodet werden, weil die Lech-Stahlwerke expandieren wollen? Für eine Allianz aus dem Bund Naturschutz, der Bürgerinitiative Lech-Schmuttertal und der Aktionsgemeinschaft zum Erhalt der Lebensqualität im Raum Meitingen ist klar: nein.

Petitionsausschuss entscheidet

Diese Allianz hat sich deshalb mit einer Petition zum Erhalt des Bannwaldes an den Bayerischen Landtag gewendet. Der will am Mittwochvormittag entscheiden.

Bund Naturschutz: "Wald ist unersetzlich"

Die Zukunft des Bannwalds bei Meitingen sei nicht verhandelbar, heißt es beim Bund Naturschutz. Er sei wichtig für den Klimaschutz, absorbiere Lärm und Schadstoffe. Außerdem sei er Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen und präge das Landschaftsbild.

Gemeinde Meitingen: hochwertigere Ausgleichsfläche

Die Gemeinde Meitingen verweist darauf, dass das als Ausgleichsfläche vorgesehene Areal deutlich größer als die wegfallende Waldfläche sei. Der neue Schutzwald solle zudem qualitativ besser sein und, was Natur- und Artenschutz betrifft, mehr leisten als die zu rodenden Flächen.

Neue Hallen auf 18 Hektar

Die Lech-Stahlwerke wollen künftig 300.000 Tonnen mehr Rohstahl pro Jahr produzieren und 350 Arbeitsplätze schaffen. Auf knapp 18 Hektar gerodetem Wald sollen dazu neue Hallen für die Stahlveredelung und für Stahlrecycling errichtet werden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!