BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© mauritius images
Bildrechte: mauritius images

Ist zwar klein, kann aber laut sein: ein Igel.

Per Mail sharen

    Lautes Stöhnen: Liebestolle Igel lösen Polizeieinsatz aus

    Weil es im hohen Gras neben seinem Haus laut stöhnte, vermutete ein Mann aus dem Landkreis Donau-Ries eine angeschossene Wildsau und rief deswegen die Polizei. Doch statt eines verletzten Tieres fanden die Polizeibeamten zwei liebestolle Igel vor.

    Per Mail sharen
    Von
    • Torsten Thierbach
    • Veronika Scheidl

    Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte in der Nacht auf Montag die Donauwörther Polizei: Ein Mann aus Buchdorf (Landkreis Donau-Ries) hatte sich bei der Polizei gemeldet, da er wegen lauten Stöhnens eine angeschossene Wildsau auf der Wiese neben seinem Haus vermutete. Da das Gras jedoch so hoch sei, könne er nicht sehen, warum das Tier so lautstark stöhne, erklärte der Buchdorfer.

    Polizisten entdecken liebestolle Igel im hohen Gras

    Eine Streifenbesatzung rückte aus, um vor Ort nachzuschauen. Als die Beamten eintrafen, verstummte das Geräusch zunächst, um nur wenig später wieder einzusetzen. Dann löste sich das Rätsel: Es handelte sich nicht wie vermutet um ein verletztes Tier, sondern um den Liebesakt zweier verliebter Igel.

    Die liebestollen Igel waren laut Polizei in dem hohen Gras "ziemlich intensiv bei der Sache und verursachten durch lautes Stöhnen das Unbehagen des Mitteilers". Entwarnung also und die Polizeistreife konnte wieder abrücken.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!