BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Feuerwehr Regensburg
Bildrechte: Feuerwehr Regensburg

Bei einem Unfall auf der A93 wird ein Lastwagenfahrer eingeklemmt.

Per Mail sharen

    Lastwagenfahrer nach Unfall auf A93 in Führerhaus eingeklemmt

    Insgesamt drei Menschen sind bei einem Unfall auf der A93 bei Regensburg verletzt worden. Am schwersten traf es einen Lastwagenfahrer: Er wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von den Rettungskräften befreit werden.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Nach einem folgenschweren Unfall auf der A93 bei Regensburg hat die Feuerwehr einen eingeklemmten Lastwagenfahrer aus seinem Fahrzeug befreit. Wie Manfred Kirchberger, der Einsatzleiter der Feuerwehr Regensburg, mitteilte, stießen gegen 16.20 Uhr kurz nach der Ausfahrt Königswiesen in Fahrtrichtung München zwei Lastwagen und ein Auto zusammen. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

    Enorme Wucht bei Aufprall

    Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein Lastwagenfahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr konnte den Lastwagenfahrer zusammen mit dem Rettungsdienst befreien. Die A93 war für die Rettung zeitweise komplett gesperrt. Der Fahrer wurde mittelschwer verletzt und kam zusammen mit den beiden Leichtverletzten in Regensburger Kliniken.

    Wie hoch der Schaden ist, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick - kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!