Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Lange Haftstrafe für Randalierer aus Bamberger Ankerzentrum | BR24

© BR

Nach Randalen im Bamberger Ankerzentrum hat das Landgericht Bamberg am Donnerstagnachmittag zwei Männer aus Eritrea zu Haftstrafen verurteilt.

19
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Lange Haftstrafe für Randalierer aus Bamberger Ankerzentrum

Im Dezember 2018 flogen im Bamberger Ankerzentrum Stöcke und Pflastersteine. Matratzen wurden in Brand gesteckt. 15 Bewohner wurden verletzt. Jetzt hat das Landgericht Bamberg zwei Männer verurteilt - einen davon zu einer langen Haftstrafe.

19
Per Mail sharen
Teilen

Nach Randalen im Bamberger Ankerzentrum hat das Landgericht Bamberg am Donnerstagnachmittag (7.11.19) zwei Männer aus Eritrea zu Haftstrafen verurteilt. Die beiden sollen im Dezember vergangenen Jahres in dem Bamberger Flüchtlingszentrum mit Angestellten eines Sicherheitsdienstes in Streit geraten sein. Daraufhin warfen sie Pflastersteine und Stöcke auf Bedienstete und die hinzugerufenen Polizeibeamten und steckten Matratzen in Brand.

15 Bewohner des Ankerzentrums verletzt

15 Bewohner des Ankerzentrums erlitten Rauchgasvergiftungen, ein Mann verletzte sich bei einem rettenden Sprung vom Balkon. Es entstand ein Sachschaden von knapp 100.000 Euro. Einer der Männer, den das Gericht als Anstifter der Randale ausgemacht haben will, wurde deshalb wegen gefährlicher Körperverletzung und besonders schwerer Brandstiftung zu einer Freiheitsstrafe von neun Jahren und sechs Monaten verurteilt. Den zweiten Mann verurteilten die Richter am Landgericht Bamberg wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten.

Zwei Mitangeklagte werden freigesprochen

Zwei weitere Mitangeklagte wurden freigesprochen. Einer davon soll wegen einer Erkrankung aber in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht werden. Auch gegen zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ermittelte die Staatsanwaltschaft zu Beginn des Verfahrens. Die Ermittlungen gegen sie wurden eingestellt. Sie sollen aus Notwehr gehandelt haben, als sie die Randalierer verletzt hatten.

© BR/Jonas Miller

Nach Randalen im Bamberger Ankerzentrum hat das Landgericht Bamberg am Donnerstagnachmittag zwei Männer zu Haftstrafen verurteilt. Die Bewohner des Zentrums sind im vergangenen Dezember mit Sicherheitsdienstmitarbeitern in Streit geraten.