Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Landshut: Josef-Deimer-Tunnel wird wohl am Dienstag freigegeben | BR24

© Konstantin König

Landshut: Josef-Deimer-Tunnel wird wohl am Dienstag freigegeben

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Landshut: Josef-Deimer-Tunnel wird wohl am Dienstag freigegeben

Seit rund einer Woche ist der Josef-Deimer-Tunnel in Landshut für den Verkehr gesperrt. Das Notfall-Funksystem in der Röhre ist ausgefallen. Jetzt wird das Problem wohl bald behoben sein. Dann kann die Röhre wieder befahren werden.

Per Mail sharen

Der Josef-Deimer-Tunnel in Landshut wird voraussichtlich am Dienstag wieder für den Verkehr freigegeben. Das hat das Baureferat der Stadt auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks mitgeteilt.

Funksystem muss nach Reparatur noch abgenommen werden

Der Fehler im Notfall-Funksystem wurde eingegrenzt, aktuell sind die Experten dabei, ihn zu beheben. Weil die Anlage nach der Reparatur aber noch von einer Sondergruppe des Landeskriminalamts abgenommen werden muss, rechnet der Leiter des Baureferats Johannes Doll nicht mit einer Eröffnung vor morgen. Der Josef-Deimer-Tunnel ist seit über einer Woche gesperrt, weil das Notfall-Funksystem ausgefallen ist.

Täglich fahren rund 12.000 Autos und Lkw durch den Tunnel

Ohne digitales Funksystem könnten in einem Ernstfall die Einsatz- und Rettungskräfte nicht miteinander kommunizieren. Der 1400 Meter lange Deimer-Tunnel, der unter dem Landshuter Wahrzeichen Burg Trausnitz durch den Berg hindurchführt, ist eine der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt. Normalerweise fahren jeden Tag rund 12.000 Autos und Lastwagen hindurch.

Mehr zum Thema
  • Josef-Deimer-Tunnel in Landshut gesperrt
  • Erfolglose Fehlersuche: Josef-Deimer-Tunnel bleibt gesperrt
  • Deimer-Tunnel in Landshut noch bis kommende Woche gesperrt
Sendung

Regionalnachrichten aus Niederbayern

Autor
  • Konstantin König
Schlagwörter