BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Landshut: Demozug gegen Corona-Maßnahmen bleibt untersagt | BR24

© Picture alliance /Babbar

Gegner der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie demonstrieren gegen Maskenpflicht und für Selbstbestimmung

11
Per Mail sharen

    Landshut: Demozug gegen Corona-Maßnahmen bleibt untersagt

    Es bleibt dabei: Der von Kritikern der Corona-Maßnahmen geplante Demonstrationszug durch die Landshuter Innenstadt bekommt kein grünes Licht. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat die Entscheidung der Stadt bestätigt.

    11
    Per Mail sharen

    In Landshut bleibt es beim Verbot des Demonstrationszuges, der unter dem Titel "Fest für die Freiheit und Selbstbestimmung - Wir für das Grundgesetz" bei der Stadt angemeldet worden war. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat mit seinem Urteil die Entscheidung der Stadt bestätigt.

    Stadt sieht angesichts aktueller Infektionszahlen zu hohes Risiko

    Die Stadtverwaltung hatte den Demonstrationszug durch die Innenstadt untersagt, weil sich das Infektionsgeschehen in Landshut weiterhin auf erhöhtem Niveau bewegt. So liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen nach wie vor nur knapp unter der Frühwarnschwelle von 35 Fällen pro 100.000 Einwohner.

    Initiatoren hatten Entscheidung angefochten - ohne Erfolg

    Gegen den entsprechenden Bescheid hatten die Initiatoren Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung beim Verwaltungsgericht Regensburg gestellt. Dieses lehnte den Antrag ab und folgte damit der Rechtsauffassung der Stadt Landshut. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat diese Entscheidung in letzter Instanz bestätigt. Der Beschluss ist damit unanfechtbar.

    Kundgebung vom Verbot nicht betroffen

    Die Versammlung auf der Ringelstecherwiese dagegen, darf unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln stattfinden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!