BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Landshut an Münchner MVV anbinden? Neue Hoffnung für Pendler | BR24

© BR/Lisa Hinder

Unterführungsschild zur U-Bahn, S-Bahn und Tram am Justizpalast in München

1
Per Mail sharen
Teilen

    Landshut an Münchner MVV anbinden? Neue Hoffnung für Pendler

    Pendler aus Stadt und Landkreis Landshut können hoffen: Eine Studie soll klären, ob die niederbayerische Bezirkshauptstadt Landshut an den Münchner Verkehrsverbund MVV angeschlossen werden kann. Der Freistaat Bayern fördert die MVV-Erweiterung.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Für viele Pendler aus Stadt und Landkreis Landshut wäre es eine große Erleichterung, wenn Landshut an den Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) angebunden werden könnte. In einer Grundlagenstudie soll diese Möglichkeit untersucht werden und zu einer Entscheidung darüber führen, ob es sinnvoll und machbar ist, Landshut an den MVV anzubinden. Wenn die Entscheidung positiv ausfällt, wird überlegt, wie ein solcher Beitritt von Stadt und Landkreis möglich wäre.

    Freistaat fördert MVV-Erweiterungsstudie mit 7,8 Millionen Euro

    Dafür gibt es jetzt auch eine Förderung vom Freistaat. "Die MVV-Erweiterung rückt damit näher", erklärt der Landtagsabgeordnete Helmut Radlmeier (CSU) in einer Pressemitteilung. Mit rund 7,8 Mio. Euro fördert der Freistaat eine Grundlagenstudie zu einer möglichen MVV-Erweiterung, berichtet der Landtagsabgeordnete nach einem Gespräch mit Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU).

    Acht weitere Kommunen sind im Gespräch für eine Erweiterung

    Neben Stadt und Landkreis Landshut werden acht weitere Kommunen auf eine mögliche Anbindung an den MVV untersucht. In der Studie werden die Rahmenbedingungen eines möglichen Beitritts zum MVV-Gebiet ausgearbeitet. Nach Abschluss der Grundlagenstudie werden die Landkreise und Städte selbstständig entscheiden, ob und wann sie dem MVV beitreten.