| BR24

 
 

Bild

Ein Feuerwehrauto mit der Aufschrift 112 und Feuerwehr
© pa/Ralph Goldmann

Autoren

Kathrin Unverdorben
© pa/Ralph Goldmann

Ein Feuerwehrauto mit der Aufschrift 112 und Feuerwehr

Wie die Polizei mitteilt, ist eine Frau aus dem zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses gesprungen: Die 43-Jährige wollte sich vor dem Feuer in Sicherheit bringen, das kurz zuvor in dem Haus ausgebrochen war. Bei dem Sprung aus mehreren Metern Höhe hat sie sich schwer verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Altdorf: Feuer im Dachgeschoss

Das Feuer war am Morgen im Dachgeschoss des Hauses in Altdorf ausgebrochen. Die Kripo Landshut schließt ein Fremdverschulden aus. Ein technischer Defekt an einer Heizdecke könnte die Brandursache sein. Aber auch fahrlässige Brandlegung zieht die Polizei in Betracht.

Aus Panik gesprungen

Die 43-jährige Bewohnerin konnte, nachdem sie den Brand bemerkt hatte, nicht mehr über das verrauchte Treppenhaus flüchten. Womöglich ist sie aus Panik aus dem Fenster im zweiten Stock nach unten gesprungen.

Der Sachschaden nach dem Brand wird auf 50.000 Euro geschätzt

Die Landshuter Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Es werden Zeugen gesucht, die den Sprung beobachtet haben oder der Frau zu Hilfe gekommen sind. Hinweise bitte an die Kripo Landshut.

Autoren

Kathrin Unverdorben

Sendung

Regionalnachrichten aus Niederbayern vom 09.01.2019 - 12:30 Uhr