Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Landkreis Eichstätt: Holzlager in Brand geraten | BR24

© News 5

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen ein brennendes Holzlager in Titting im Landkreis Eichstätt

1
Per Mail sharen
Teilen

    Landkreis Eichstätt: Holzlager in Brand geraten

    Großeinsatz für die Feuerwehren rund um Titting im Landkreis Eichstätt: Ein Holzlagerplatz hatte dort kurz vor Mitternacht Feuer gefangen. Die Einsatzkräfte konnten gerade noch einen Waldbrand verhindern.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Die ganze Nacht waren Einsatzkräfte der Feuerwehr rund um Titting im Landkreis Eichstätt im Einsatz. Gegen Mitternacht war dort ein großes Holzlager in Flammen aufgegangen. Wegen der starken Trockenheit griff das Feuer schnell auf einen angrenzenden Wald über. Laut Polizei konnten die Helfer einen Waldbrand gerade noch verhindern - sie waren rasch zur Stelle und arbeiteten mit intensivem Wassereinsatz.

    Bauern helfen mit Löschwasser aus

    Mehrere Landwirte unterstützten die Feuerwehrleute, indem sie mit Güllefässern Wasser zum Brandort brachten. Zeitgleich wurde eine rund vier Kilometer lange Schlauchstrecke aufgebaut. Aufgrund des großen Materialbedarfs waren insgesamt 150 Feuerwehrleute von zwölf Wehren sowohl aus Oberbayern als auch aus dem Kreis Roth in Mittelfranken im Einsatz. Unterstützt wurden sie vom THW.

    Aufwändige Nachlöscharbeiten

    Um einen besseren Überblick zu bekommen, ließen die Helfer eine Drohne steigen, die aus der Luft weitere Glutnester ausmachte. Nach gut zwei Stunden waren die Flammen unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch die ganze Nacht hin. Einsetzender Regen in den frühen Morgenstunden kam den Feuerwehren zu Hilfe.

    Ermittler gehen von Brandstiftung aus

    Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen, so die Polizei. Das Feuer soll an mehreren Stellen ausgebrochen sein.