BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Landesgartenschau Freyung: Planungen schreiten voran | BR24

© BR/Katharina Häringer

"Wald.Weite.Wunderbar" - unter diesem Motto findet 2022 die Landesgartenschau in Freyung (Lkr. Freyung-Grafenau) statt. Von der Veranstaltung soll aber auch auf Dauer etwas bestehen bleiben.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Landesgartenschau Freyung: Planungen schreiten voran

"Wald.Weite.Wunderbar" - unter diesem Motto findet 2022 die Landesgartenschau in Freyung (Landkreis Freyung-Grafenau) statt. Von der Veranstaltung soll aber auch auf Dauer etwas bestehen bleiben.

Per Mail sharen

In zwei Jahren findet Bayerns höchstgelegene Landesgartenschau statt: in Freyung, auf dem 800 Meter hohen Hausberg, dem Geyersberg. Einen Titel hat die Schau schon: Er lautet "Wald.Weite.Wunderbar". Auch die Planungen schreiten voran. Fest steht: Die Landesgartenschau soll nur der Startschuss sein für einen neuen Geyersberg.

Ruhe oder Aktivität

Viele Anlagen sollen auch über 2022 hinaus bleiben. Zum Beispiel sollen am Geyersberg neue Fuß- und Radwege entstehen. Es sollen drei Aussichtsterrassen sowie Regionalgärten angelegt werden. Es wird Ruhe- und Sitzbereiche geben, aber auch Kletterstationen und einen Aktivpark. Gebaut wird mit Material aus der Region: Granit und Quarzit, Holz und Glas. Auch der Verkehr soll neu geordnet werden.

Autos sollen verschwinden

Heute stehen entlang der Straße, die auf den Berg führt, viele Autos am Straßenrand. Die Wagen sollen künftig in einem Parkhaus untergebracht werden. Die Parkgarage wird in den Berg hineingebaut. Wie die konkrete Gestaltung aussehen soll, wird bald in einem Workshop erarbeitet.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!