BR24 Logo
BR24 Logo
Corona und Schule

Landesbund für Vogelschutz ruft zur Insektenzählung auf | BR24

© BR

Bei der Mitmach-Aktion "Insektensommer" des Landesbunds für Vogelschutz steht in diesem Jahr der Marienkäfer im Mittelpunkt. Die Menschen in Bayern sollen zählen, wie viele der Glückskäfer sie in freier Natur sehen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Landesbund für Vogelschutz ruft zur Insektenzählung auf

Der Marienkäfer steht heuer im Fokus der Aktion "Insektensommer" des Landesbunds für Vogelschutz in Hilpoltstein. Die Naturschützer möchten so viele Menschen wie möglich dazu animieren, hinzusehen, was in der Natur so krabbelt.

Per Mail sharen

Was kreucht und fleucht durch unsere Wälder, Wiesen und Gärten? Die Naturschützer des LBV möchten, dass die Menschen Käfer, Fliegen, Schmetterlinge und andere Insekten in ihrer Umgebung genau beobachten. Besonders interessiert die Experten heuer die Verbreitung des eingeschleppten asiatischen Marienkäfers. Aber auch das Vorkommen anderer Sechsbeiner wie Steinhummel, Florfliege, Tagpfauenauge und viele mehr interessieren den LBV. Wer sich bei einer Insekten-Art unsicher ist, kann eine Insekten-Gruppe angeben. Die Aktion geht vom 29. Mai bis zum 7. Juni und vom 31. Juli bis 9. August.

Rückläufige Zahlen

Studien zeigen, dass die Insektenzahl in Deutschland deutlich zurückgeht. Intensive Landwirtschaft, der Einsatz von Pestiziden und die Zerstörung des Lebensraums sind nur einige Gründe für das Insektensterben.

Die genauen Regeln und eine anschauliche Karte zu den Insekten gibt es auf der Internetseite des Landesbunds für Vogelschutz.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!