BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: picture-alliance/dpa/Carsten Rehder

Zwei Männer sind in ein Geschäft eingebrochen, das sich direkt unter der Integrierten Leitstelle in Schweinfurt befindet. Mit Kaffemaschinen im Gepäck lieferten sich die Einbrecher eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kurioser Einbruch im Gebäude der Integrierten Leitstelle

Zwei Männer sind in ein Fachgeschäft eingebrochen, das sich ausgerechnet direkt unter der Integrierten Leitstelle in Schweinfurt befindet. Mit hochwertigen Kaffemaschinen im Gepäck lieferten sich die Einbrecher eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Per Mail sharen
Von
  • Julia Dechet

Sie hatten einen Einbruch geplant, aber offensichtlich das Gebäude nicht näher ausgekundschaftet: In Schweinfurt sind zwei Männer in ein Fachgeschäft für Kaffeemaschinen eingestiegen. Das kuriose an der Geschichte? Das Fachgeschäft befindet sich im selben Gebäude wie die Integrierten Leitstelle (ILS) in Schweinfurt.

Einsatzkräfte verständigen Polizei

Die dortigen Einsatzkräfte haben nach Angaben der Polizei ungewöhnliche Geräusche gehört und daraufhin aus dem Fenster gesehen. Als sie dann die beiden Einbrecher auf der Straße entdeckten, alarmierten sie die Polizei. Bei Eintreffen der Streife flüchteten die beiden Täter in einem Auto mit Darmstädter Kennzeichen. Im Gepäck hatten die Einbrecher drei hochwertige Kaffeemaschinen.

Ein Einbrecher nach Verfolgung gefasst

Die Einbrecher sind laut Polizei mit teilweise mehr als 200 Kilometern pro Stunde über die A70, die A7 und die A3 geflohen. Schließlich fuhren sie aus unbekannten Gründen am Autobahn-Rastplatz der A3 zwischen Helmstadt und Wertheim von der Autobahn ab. Die Polizei, die das Fluchtfahrzeug verfolgt hatte, konnte am Rastplatz einen der Männer festnehmen.

Suche nach flüchtigem Mann bisher vergeblich

Der zweite Einbrecher floh zu Fuß in ein anliegendes Waldstück. Wegen ungünstigen Wetterbedingungen konnte kein Hubschrauber mit Wärmebildkamera starten, um den Flüchtigen zu suchen. Daher wurde mit zwei Drohnen nach dem Mann gesucht, allerdings bislang erfolglos. Die Polizei hat Autofahrer dazu aufgerufen, im Bereich der A3 keine Anhalter mitzunehmen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!