Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Kuriose Spende: Frau zahlt ihre Pro-Kopf-Verschuldung | BR24

© BR/Peter Allgaier

Rätselraten in Markt Wald im Unterallgäu. Auf das Konto der Gemeinde werden 1.265 Euro gutgeschrieben – und keiner weiß, wofür. Der Verwendungszweck "PKVSD" sorgt bei einer Rathausmitarbeiterin schließlich für einen Geistesblitz.

4
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kuriose Spende: Frau zahlt ihre Pro-Kopf-Verschuldung

Rätselraten in Markt Wald im Unterallgäu. Auf das Konto der Gemeinde werden 1.265 Euro gutgeschrieben – und keiner weiß, wofür. Der Verwendungszweck "PKVSD" sorgt bei einer Rathausmitarbeiterin schließlich für einen Geistesblitz.

4
Per Mail sharen
Teilen

Im vergangenen Jahr erlaubte sich der Bürgermeister von Markt Wald im Unterallgäu einen Scherz bei einer Bürgerversammlung. Peter Walcher rief die Bürger spaßeshalber dazu auf, die Pro-Kopf-Verschuldung an die Gemeinde zu überweisen. Genau das hat eine Bürgerin jetzt getan: Sie zahlte 1.265 Euro auf das Gemeindekonto ein.

Rätselraten wegen Überweisung

Im Rathaus sorgte der Zahlungseingang erst mal für Rätselraten. Als Verwendungszweck hatte die Bürgerin lediglich "PKVSD" angegeben. Eine Mitarbeiterin kam schließlich darauf, dass die Abkürzung für Pro-Kopf-Verschuldung steht.

Gemeinderat von Markt Wald berät über Spende

Was nun mit den 1.265 Euro passiert, ist noch unklar. Auf der nächsten Gemeinderatssitzung soll geklärt werden, ob Markt Wald das Geld behalten darf. Sorgen um die Finanzen müssen sich die Bürger von Markt Wald aber nicht machen: Die Gemeinde konnte ihre Verschuldung in den vergangenen Jahren um mehr als ein Drittel senken.