Vier Ziegenböcke, die aus einem Anhänger herausragen.

Nicht verkehrssicher und nicht tierschutzgerecht: So dürfen Ziegenböcke nicht transportiert werden.

Bildrechte: Verkehrspolizei Ansbach
    >

    Kuriose Polizeikontrolle: Ziegenböcke ragen aus Anhänger heraus

    Kuriose Polizeikontrolle: Ziegenböcke ragen aus Anhänger heraus

    Eigentlich wollte er nur vier Ziegen von Frankreich nach Rumänien bringen. Doch nun erwartet einen 54-jährigen Franzosen ein Bußgeldverfahren. Der Grund: Der Transportanhänger war für die Tiere ungeeignet – erst recht für die Autobahn.

    Ein nicht alltäglicher "Fahndungserfolg" ist am Dienstag der Verkehrspolizei Ansbach gelungen. Am frühen Morgen hatte eine Autofahrerin gemeldet, dass auf der A6 ein Auto mit Anhänger fährt, aus dem Hörner herausragen. Die Beamten konnten kurz darauf das Gespann stoppen und staunten nicht schlecht, als hinter der Bordwand mehrere Ziegenköpfe auftauchten.

    Anhänger zu klein für Ziegen

    Ein 54-jähriger Franzose hatte vier Ziegenböcke auf einem offenen Anhänger geladen, der so niedrig war, dass die Hörner oben herausragten. Der Ziegenhirte hatte die Tiere in Frankreich gekauft und wollte sie zu Bekannten nach Rumänien transportieren – allerdings in einer Weise, die gegen das Tierschutzgesetz verstößt. Zum einen dürfen Tiertransporte nur in überdachten Anhängern erfolgen. Zum anderen verfügte der Anhänger weder über eine Tränke noch über eine Futterraufe.

    Nicht die nötigen Dokumente dabei

    Zu der Kontrolle wurde eine Tierärztin vom Landratsamt Ansbach hinzugezogen. Der Mann konnte auch keine Impf- und Gesundheitszeugnisse für die Ziegen vorweisen. Ihm droht nun ein Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen das Tierschutz- und das Tierseuchengesetz.

    Die Tiere wurden vorläufig in Verwahrung genommen und auf einem Bauernhof untergebracht, bis der Eigentümer die amtstierärztlichen Unterlagen vorgelegt hat. Sollte dies nicht innerhalb einer bestimmten Frist geschehen, gehen die Ziegen in den Besitz des Landkreises Ansbach über.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!