BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Symbolbild Therme

Per Mail sharen

    Kur auf Rezept: Heilbäderverband bittet um schnelle Umsetzung

    Die Politik soll handeln - und zwar sofort. Der Verband Bayerischer Heilbäder (BHV) appelliert an die Politik, die Kur auf Kassenkosten so schnell wie möglich wieder einzuführen. Alle Voraussetzungen dafür wurden bereits geschaffen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Katharina Häringer
    • BR24 Redaktion

    Die Kur auf Kassenkosten soll schnell kommen - das fordert der Verband Bayerischer Heilbäder (BHV). In einer Mitteilung bittet er die Mitglieder des Bundestags, den Gesetzesentwurf zeitnah umzusetzen.

    Kur als Präventionsmaßnahme

    Die Voraussetzungen wurden bereits geschaffen. Kurz vor Weihnachten hat das Bundeskabinett den entsprechenden Gesetzesentwurf verabschiedet. Jetzt muss er noch vom Bundestag abgesegnet werden. Das Bundesgesundheitsministerium hatte angekündigt, dass die Kur noch in der ersten Jahreshälfte wieder von der Kasse finanziert werden soll. Der Schritt wird als Präventionsmaßnahme begründet.

    Keine Zeit für Aufschub

    Dennoch macht der Verband Druck. "Um Planungssicherheit für potenzielle Kurgäste zu bekommen, erwarte ich, dass noch vor der Bundestagswahl die Änderung beschlossen wird. Für eine Hängepartie oder ein Hinauszögern haben wir und die durch Corona geschädigte Bevölkerung kein Verständnis", wird Alois Brundobler, Altbürgermeister von Bad Füssing und Vorsitzender des Heilbäderverbands, in der Mitteilung zitiert.

    Früher 900.000 ambulante Kuren jährlich

    Bereits bis in die 90er-Jahre war die sogenannte Badekur Kassenpflichtleistung. Laut BHV gab es damals im Jahresschnitt bundesweit 900.000 ambulante Kuren. Im Zuge von Sparmaßnahmen und Gesundheitsreformen wurde die Badekur nur noch in seltenen Fällen genehmigt. Die meisten Kurgäste mussten Anwendungen und Therapie im Thermalwasser selbst zahlen. So gab es laut BHV 2019 bundesweit nur mehr 31.763 ambulante Vorsorgeleistungen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!