Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Kulturreferent will Barockfestival in Bayreuth etablieren | BR24

© BR

Bayreuths Kultur-Referent Benedikt Stegmayer will neben den Wagner-festspielen ein weiteres Klassik-Festival in Bayreuth organisieren. Er plant Barockfestspiele auf international erstklassigem Niveau.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kulturreferent will Barockfestival in Bayreuth etablieren

Der Bayreuther Kulturreferent Benedikt Stegmayer will zusätzlich zu den Richard-Wagner-Festspielen ein weiteres Klassik-Musikfestival organisieren. Er möchte Barockfestspiele auf internationalem und erstklassigem Niveau veranstalten.

Per Mail sharen
Teilen

Benedikt Stegmayer ist seit Anfang Mai Kulturreferent von Bayreuth. Er will zusätzlich zu den Richard-Wagner-Festspielen ein weiteres Klassik-Musikfestival organisieren. Im schweben Barockfestspiele auf erstklassigem Niveau vor, sagte der Kulturreferent im BR-Interview.

Markgräfliches Opernhaus aus der Barockzeit

Bayreuth habe mit dem Markgräflichen Opernhaus die besten Voraussetzungen dafür. Das laut UNESCO bedeutendste Barock-Opernhaus Europas wurde von 1744 bis 1750 nach den Plänen der Markgräfin Wilhelmine errichtet. Es wurde generalisiert und 2018 wieder eröffnet. Barockfestspiele mit internationalem Publikum - wie bei den Wagner-Festspielen - würden den Kulturtourismus und die Stadtentwicklung Bayreuths fördern, sagte Stegmayer.

Von Esslingen nach Bayreuth

Stegmayer hatte sein Amt als Kulturreferent von Bayreuth Anfang Mai angetreten. Zuvor war der gebürtige Rosenheimer vier Jahre lang Leiter des Kulturamts der Stadt Esslingen am Neckar (Baden-Württemberg). Bevor er in die Kultur wechselte, war Stegmayer als Geschäftsführender Gesellschafter des Verlags für zeitgenössische Kunst und Theorie in Berlin sowie als Beauftragter für Bildende Kunst der Stadt Mannheim tätig. Der 37-Jährige hatte Kunstgeschichte und Geschichte in Tübingen, Cambridge, Paris und Berlin studiert.

Ursprünglicher Bewerber machte Rückzieher

Ursprünglich hatte sich der Bayreuther Stadtrat für Tobias Knoblich aus Erfurt (Thüringen) als Leiter des Referats für Kultur und Tourismus entschieden. Unter 130 Bewerbern hatte sich Knoblich durchgesetzt. Doch dann entschied er sich in Thüringen zu bleiben und die Stelle des Leiters des Dezernats für Wirtschaft, Kultur und Sport zu anzutreten. Diese Stelle ist höher dotiert als die des Kulturreferenten in Bayreuth.

© Stadt Bayreuth

Benedikt Stegmayer ist seit Anfang Mai Kulturreferent von Bayreuth.