BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern

Glaskunst von Schülerinnen und Schülern der Heimvolksschule Fürstenzell.

Bildrechte: BR/Katharina Häringer
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kulturprojekt in Fürstenzell: Kinder werden zu Glaskünstlern

Für das Projekt "Kultur macht stark" des Bildungsministeriums sind aus Hunderten Bewerbungen Kinder aus der Heimvolksschule Fürstenzell ausgewählt worden. Sie konnten zwei Jahre lang mit Künstlern arbeiten. Jetzt stellen die Kinder selbst aus.

Von
Katharina HäringerKatharina HäringerBR24  RedaktionBR24 Redaktion
Per Mail sharen

Glasplatten mit bunten Mosaiken hängen neben Fotos von Augen, durch die der Stadtplan von Mauthausen hindurchschimmert: Die Portenkirche in Fürstenzell im Landkreis Passau ist Freitag und Samstag Ausstellungsraum für ungewöhnliche Kunst von Kindern.

Zwei Jahre mit Künstlern gearbeitet

Zwei Jahre lang haben Kinder der fünften und sechsten Klasse der Mittelschule in Fürstenzell in ihrer Freizeit mit den Künstlern Hubert Huber und Barbara Zehner gearbeitet. Sie waren in der Natur, haben auf Oberflächen Papier gelegt und mit Graphitstiften die Struktur erfasst. Sie haben Glas geschnitten, gebrochen, geschmolzen und graviert. Und sie haben fotografiert, Bilder bearbeitet und eine zweite Bildebene darübergelegt. Mit der Ausstellung jetzt durchlaufen die Kinder den kompletten Prozess eines Kunstwerks - von der Idee bis zum Abbau der Ausstellung.

Ein Projekt für mehr Chancengleichheit

"Kultur macht stark" heißt das Programm, hinter dem das Bundesbildungsministerium und der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler stecken. Gerade bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche sollen durch das Projekt außerhalb der Schule mit Kultur in Berührung kommen und individuell gefördert werden. Die Heimvolksschule St. Maria ist unter Hunderten Bewerbern ausgewählt worden. Es ist die einzige Gruppe aus Niederbayern.

Kinder von Glas fasziniert

Die Kinder sind stolz auf ihre Kunstwerke und freuen sich schon drauf, sie nach dem Abbau mit nach Hause nehmen zu dürfen. Auch, wenn sie sich beim Arbeiten mit Glas ein paar Mal geschnitten haben, hat ihnen gerade das besonders viel Spaß gemacht, erzählen sie. Glaskünstlerin Barbara Zehner findet es faszinierend, mit was für einer Selbstverständlichkeit Kinder mit Glas umgehen. "Kinder stellen sich da geschickter an als Erwachsene", sagt sie.

Die Ausstellung wird am Freitag um 10 Uhr eröffnet, am Samstag sind die Werke von 10 bis 12 Uhr zu sehen.

Kinder befestigen Glaskunstwerke an einer Schnur

Bildrechte: BR/Katharina Häringer

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Sendung

Mittags in Niederbayern und Oberpfalz

Schlagwörter