BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Kulturhauptstadt 2025: Große Freude in Nürnberg über Shortlist | BR24

© BR

Große Freude in Franken: Nürnberg darf weiter auf den Titel Kulturhauptstadt 2025 hoffen. Die Frankenmetropole hat es zusammen mit Chemnitz, Hildesheim, Hannover und Magdeburg auf die Shortlist geschafft.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kulturhauptstadt 2025: Große Freude in Nürnberg über Shortlist

Große Freude in Franken: Nürnberg darf weiter auf den Titel Kulturhauptstadt 2025 hoffen. Die Frankenmetropole hat es zusammen mit Chemnitz, Hildesheim, Hannover und Magdeburg auf die Shortlist geschafft.

Per Mail sharen
Teilen

Nürnbergs Kulturreferentin Julia Lehner (CSU) bedankte sich bei der Bekanntgabe in Berlin explizit bei Hans-Joachim Wagner, dem Leiter des Bewerbungsbüros.

"Er hat mit einem optimistischen Blick auf uns, wir sind ja immer die Zögerer, die Protestanten, uns eigentlich mit wach geküsst und uns mit vielen, vielen Menschen zusammen auf den Weg gebracht." Julia Lehner (CSU), Nürnbergs Kulturreferentin

Wagner selbst war nach den guten Nachrichten kurz sprachlos und dankte dann den vielen Bürgern, die sich bisher schon an der Bewerbung zur Kulturhauptstadt beteiligt haben.

"Es hat Bürgerinitiativen gegeben, die sich engagiert haben, viele, viele Vereine, Communities. Die Bewerbung ist von einer ganz breiten Bevölkerungsschicht getragen." Hans-Joachim Wagner, Leiter des Nürnberger Bewerbungsbüros

Ministerpräsident gratuliert

Ebenfalls erfreut zeigte sich Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). "Das ist ein tolles Zwischenergebnis für Nürnberg. Das ist ein großer Schritt in Richtung Europäischer Kulturhauptstadt 2025", heißt es in einer Mitteilung. Die Nürnberger Bewerbung habe überzeugt und das sei nun eine große Chance. Söder gratulierte dem Kulturteam der Stadt Nürnberg um Julia Lehner.

Konzept "Past Forward"

Vertreter der Stadt, darunter Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) und auch das Nürnberger Christkind, hatten gestern noch vor der zwölfköpfigen Jury ihr Konzept unter dem Motto "Past Forward" vorgestellt. Darin will die Frankenmetropole einen Blick in die Zukunft werfen, ohne dabei die Vergangenheit zu vergessen.

Erweitertes Bewerbungsbuch bis Ende Juli 2020

Nun muss die Stadt bis 31. Juli 2020 ein erweitertes 100-seitiges Bewerbungsbuch zusammenstellen. Im September 2020 besucht die Jury des Wettbewerbs "Kulturhauptstadt Europas 2025" alle Städte auf der Shortlist. Die Juroren werden sich dann sowohl in Nürnberg als auch in Chemnitz, Hildesheim, Hannover und Magdeburg vor Ort ein Bild machen. Die Entscheidung, welche deutsche Stadt neben einer slowenischen sich 2025 Kulturhauptstadt Europas nennen darf, soll noch 2020 fallen.

© BR

In Berlin hat die Kulturstiftung der Länder die Shortlist der letzten fünf deutschen Städte im Rennen um den Titel der europäischen Kulturhauptstadt 2025 vorgestellt. Und Nürnberg ist weiterhin dabei.