BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Kulturgeschichte der Katze: Sonderausstellung in Künzing | BR24

© BR/Harald Mitterer

Menschen sind von Katzen fasziniert. Die Ägypter verehrten sie wie Götter. Die Römer schätzten sie als Mäuse- und Rattenfänger auf Schiffen. Heute sind Katzen Internetstars. Eine Ausstellung in Künzing widmet sich der Kulturgeschichte der Katze.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kulturgeschichte der Katze: Sonderausstellung in Künzing

Die Katze fasziniert Menschen seit vielen tausend Jahren. Die Ägypter haben Katzen wie Götter verehrt. Eine Sonderausstellung im Museum Quintana im niederbayerischen Künzing (Lkr. Deggendorf) widmet sich jetzt der Kulturgeschichte der Katze.

Per Mail sharen
Teilen

Die Katze, sie fasziniert Menschen seit viele tausend Jahren – und sie polarisiert auch. Die Ägypter haben sie wie Götter verehrt. Die Römer schätzten die Vierbeiner auf ihren Schiffen als Mäuse und Rattenfänger. Heute ist die Katze Internetstar.

"Diese Katze ist die Sonne selbst – Am Anfang gegenseitiger Begegnung“

© BR/Harald Mitterer

Blick in die Ausstellung in Künzing

Unter diesem Motto widmet sich eine Sonderausstellung des Liechtensteinischen Landesmuseums im Museum Quintana in Künzing (Lkr. Deggendorf) derzeit der Kulturgeschichte der Katze. Es geht darum, welche Spuren die Katze, das beliebteste aller Haustiere, in unserer Kultur hinterlassen hat.

Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der Zeit des alten Ägyptens

Kuratiert wurde die Ausstellung vom Direktor des Liechtensteinischen Landesmuseums, Prof. Dr. Rainer Vollkommer und dem Ägyptologen Dr. Wolfgang Wettengel, der u.a. auch die berühmte Tutanchamun-Ausstellung wissenschaftlich betreut hat. Originale Bronzestatuetten aus der Sammlung des Ägyptischen Museums - Georg Steindorff -der Universität Leipzig zeigen anschaulich die Verehrung der Katze in Gestalt der Göttinnen Bastet und Sachmet in der ägyptischen Antike.

© Äyptisches Museum – Georg Steindorff – der Universität Leipzig

„Stele mit Darstellung eines Löwengottes, 1. Jh. n. Chr.; Foto: Marion Wenzel; Äyptisches Museum – Georg Steindorff – der Universität Leipzig

© Ägyptisches Museum – Georg Steindorff – der Universität Leipzig

Hockende Bastet-Katze, 1. Jahrtausend v. Chr.; Foto: Marion Wenzel

© Ägyptisches Museum – Georg Steindorff – der Universität Leipzig

Hockende Bastet-Katze, 1. Jahrtausend v. Chr.; Foto: Marion Wenzel

Römer brachten die Katzen nach Europa

Dank der Römer sind Katzen in Europa heimisch geworden. Seither prägen Katzen auch bei uns Kunst und Literatur. Katzenbilder des berühmten chinesischen Künstlers Han Meilin, der die Maskottchen für die Olympischen Sommerspiele in Peking entworfen hat, zählen zu den Highlights der Ausstellung in Künzing.