BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

"Kultur ausm Hut" unterstützt Würzburger Künstler | BR24

© BR

Unter dem Motto "Kultur ausm Hut" läuft eine neue Veranstaltungsreihe auf der Wiese der Umweltstation in Würzburg. Damit sollen vor allem lokale Künstler unterstützt werden, die unter der Corona-Pandemie leiden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Kultur ausm Hut" unterstützt Würzburger Künstler

Unter dem Motto "Kultur ausm Hut" startet eine neue Veranstaltungsreihe bei der Umweltstation in Würzburg. Damit sollen vor allem lokale Künstler unterstützt werden, die unter der Corona-Pandemie leiden. An 16 Tagen gibt es ein vielseitiges Programm.

Per Mail sharen

Den Auftakt bildet Schauspieler Rainer Appel, der aus dem Roman "Frau ohne Reue" des Würzburger Schriftstellers Max Mohr liest. An insgesamt 16 Nachmittagen und Abenden bis zum 23. August findet das kleine Sommerfestival auf der Veranstaltungswiese hinter der Umweltstation in Würzburg statt.

Unterstützung für Künstler in der Coronakrise

Auf Initiative des Journalisten Karl-Georg Rötter und des Musikers Georg Kolb sollen mit der Veranstaltung Würzburger Künstler unterstützt werden, die wegen der Corona-Pandemie ums wirtschaftliche Überleben kämpfen. "Obwohl der Eintritt frei ist, erhalten alle auftretenden Künstler eine Gage. Das wollen wir durch Eigenmittel und Spenden finanzieren", sagt Rötter.

"Deshalb geht unser Appell an alle Besucher der Veranstaltung, möglichst großzügig zu sein und den Spendenhut ausgiebig zu nutzen." Mit-Initiator Karl-Georg Rötter

Veranstaltung "ausm Hut gezaubert"

Viele Künstler haben wegen der Beschränkungen keine Möglichkeiten, Einnahmen zu erzielen. "Kultur ausm Hut" heißt die Veranstaltungsreihe, weil sie innerhalb kürzester Zeit aus dem Hut gezaubert wurde, so Karl-Georg Rötter. Außerdem sollen die Besucher nach den Konzerten oder Lesungen eine kleine Spende in einen Hut werfen, um die Künstler zu unterstützen. Der Eintritt selbst ist frei.

Musik, Literatur und Kabarett

In den rund vier Wochen, in denen das kleine Sommerfestival stattfindet, wird ein vielseitiges Programm geboten. Es sind unter anderem Auftritte von Klanginstallateur Burkard Schmidl geplant, der vor genau 30 Jahren seine erste Installation bei der Würzburger Landesgartenschau präsentierte. Auch das Akkordeon-Orchester Allegro, der Kabarettist Angelo Sommerfeld oder das Folk-Duo Hannah & Falco sollen auftreten.

An der Aktion beteiligt sind unter anderem das Theater am Neunerplatz, die Initiative "Würzburg liest ein Buch", der Dachverband Freier Kulturträger sowie die Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens.

© Florian Josephowitz

Ebenfalls auf der Bühne: das Würzburger Folk-Duo Hannah & Falco

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!