Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Kuhstall stürzt ein: Über 40 Rinder werden gerettet | BR24

© Feuerwehr Regen/Märcz

Einsatzkräfte retten Rinder aus dem eingestürzten Viehstall in Oed

Per Mail sharen
Teilen

    Kuhstall stürzt ein: Über 40 Rinder werden gerettet

    In Oed, in der niederbayerischen Gemeinde Achslach (Landkreis Regen), ist ein Kuhstall eingestürzt. Vermutlich hat das Dach die Schneelast nicht ausgehalten. Über 40 Tiere mussten gerettet werden.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Auf einem Bauernhof in Oed im Kreis Regen ist am Sonntag ein Stall eingestürzt. Wie die Feuerwehr mitteilt, mussten 22 Milchkühe und 25 Jungrinder gerettet werden. Die Rettungsaktion dauerte dreieinhalb Stunden. Fast alle Tiere konnten den Stall unverletzt verlassen. Nur eine Kuh musste eingeschläfert werden, wie die Polizei jetzt mitteilt. Die Tiere wurden in einem Stall im Nachbarort untergebracht.

    100.000 Euro Schaden

    Wie die zuständige Polizeiinspektion Viechtach vermutet, war die Schneelast auf dem Stalldach der Grund für den Einsturz. Die Polizei schloss aber auch bauliche Mängel nicht aus. "Bei einem neuen Gebäude wäre das wohl nicht passiert", so ein Sprecher. Der Schaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Neben mehreren Feuerwehren und der Polizei unterstützten das THW und zwei Tierärzte die Rettungsaktion.

    Sendung

    Regionalnachrichten aus Niederbayern

    Autor
    • Kathrin Unverdorben
    Schlagwörter