BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Krokoleder und Korallen: Zoll klärt über Urlaubsmitbringsel auf | BR24

© BR
Bildrechte: BR / Doris Bimmer

Eine Handtasche aus Krokoleder oder Bruchstücke von Steinkorallen: Solche Urlaubsmitbringsel fängt der Zoll regelmäßig am Memminger Flughafen ab. Zum Tag des Artenschutzes werden die verbotenen Urlaubsandenken im Allgäu Airport ausgestellt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Krokoleder und Korallen: Zoll klärt über Urlaubsmitbringsel auf

Eine Handtasche aus Krokoleder oder Bruchstücke von Steinkorallen: Solche Urlaubsmitbringsel fängt der Zoll regelmäßig am Memminger Flughafen ab. Zum Tag des Artenschutzes werden die verbotenen Urlaubsandenken im Allgäu Airport ausgestellt.

Per Mail sharen
Von
  • Doris Bimmer
  • Johanna Kempter

Immer wieder bringen Urlauber lebende oder tote Tiere sowie Pflanzen und daraus hergestellte Waren mit nach Hause, obwohl deren Einfuhr wegen des Artenschutzes nach Deutschland verboten ist. Aufgabe der Zollbeamten am Allgäu Airport in Memmingen ist es dann, die Mitbringsel zu beschlagnahmen.

Ausstellung zum Tag des Artenschutzes

Zum Tag des Artenschutzes am 3. März hat der Zoll am Memminger Flughafen eine Ausstellung mit solchen Exponaten organisiert. In den Vitrinen liegen zum Beispiel Bruchstücke von Steinkorallen, eine Fechterschnecke, eine Damenhandtasche aus Krokodilleder mit einem Krokodilkopf sowie mehrere Artikel aus Pythonhaut. Alle Gegenstände wurden entweder in den letzten Jahren im Urlaubsgepäck entdeckt und beschlagnahmt oder es handelt sich um im Internet bestellte Ware.

Aufklärung der Reisenden am Allgäu Airport

Unter den Ausstellungsstücken finden sich auch Objekte, die wegen Produktpiraterie oder aus Gründen der Produktsicherheit aus dem Verkehr gezogen wurden. Reisende sollen sich so darüber informieren können, was erlaubt ist und was nicht.

Hunderttausende illegale Mitbringsel

Weltweit sind rund 5.800 wildlebende Tierarten und 30.000 Pflanzenarten vom Aussterben bedroht. Immer wieder landen sie im Reisegepäck: Im Jahr 2019 wurden die Zöllnerinnen und Zöllner in ganz Deutschland über 1.400 Mal fündig. Sie beschlagnahmten fast 470.000 Tiere und Pflanzen oder daraus hergestellte Erzeugnisse.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!