BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Kripo: Technischer Defekt Ursache für Großbrand in Weidenberg | BR24

© News5

Ein Großeinsatz der Feuerwehr konnte das Abbrennen der Stallungen eines Gutshofs im Landkreis Bayreuth nicht verhindern. Die Polizei schätzt, dass der Schaden "jenseits der Millionengrenze" liegt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kripo: Technischer Defekt Ursache für Großbrand in Weidenberg

Der Großbrand auf einem Reiterhof in Weidenberg (Lkr. Bayreuth) ist auf den technischen Defekt einer Arbeitsmaschine zurückzuführen. Davon gehen die Brandfahnder aus, teilte die Kripo Bayreuth mit.

Per Mail sharen
Teilen

Auf einem Reiterhof in Erdelberg bei Weidenberg (Lkr. Bayreuth) hat es am Samstag (15.02.20) gebrannt. Die Brandfahnder gehen davon aus, dass das Feuer durch einen Defekt an einer Arbeitsmaschine entfacht wurde. Wie die Kriminalpolizei Bayreuth am Mittwoch (9.02.20) mitteilte, werde aber noch weiter ermittelt.

Vier Personen erlitten Rauchvergiftungen

Das Feuer, das im Heuballenlager ausgebrochen war, verursachte einen Schaden in Höhe von rund einer Million Euro. Vier Personen wurden verletzt. Sie kamen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Die Flammen griffen auf Pferde- und Schafställe über. Die Tiere konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Tiere gerettet, Gebäude abgebrannt

Die Feuerwehr konnte die Ställe nicht retten. Die Gebäude brannten bis auf die Grundmauern ab. 250 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!