Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Kripo Deggendorf fahndet mit Bildern nach flüchtigem Bankräuber | BR24

© Polizeipräsidium Niederbayern

Der Bankräuber betritt die Deggendorfer Bankfiliale

3
Per Mail sharen
Teilen

    Kripo Deggendorf fahndet mit Bildern nach flüchtigem Bankräuber

    Die Kriminalpolizei Deggendorf bittet um Hilfe aus der Bevölkerung: Wer kann Angaben zu dem Mann machen, der eine Bank in der Deggendorfer Innenstadt überfallen hat? Die überfallene Bank hat 10.000 Euro Belohnung ausgesetzt.

    3
    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Kriminalpolizei geht nach einem Banküberfall in Deggendorf am Dienstagnachmittag mit Aufnahmen der Überwachungskameras an die Öffentlichkeit. Außerdem hat die überfallene Bank für Hinweise, die zum Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgesetzt.

    Polizei bittet um Hinweise

    Auf den Aufnahmen ist ein junger Mann mit dunkler Kleidung und Kapuze zu sehen. Er hält im Innenraum der Bank eine schwarze Pistole in der rechten Hand. Der Bankräuber wird auf etwa 20 Jahre geschätzt und soll mit osteuropäischem oder russischem Akzent gesprochen haben. Er hat eine schlanke Figur, ist 175cm bis 180 cm groß, trug einen schwarzen Adidas-Rucksack bei sich und Adidas-Turnschuhe. Sein Kapuzenpulli war grau oder blau, so die Polizei.

    Täter flüchtete ohne Beute

    Der Unbekannte hatte die Bankfiliale am Oberen Stadtplatz in Deggendorf am Dienstag um kurz vor 16.00 Uhr überfallen. Er war maskiert und bedrohte die Bankangestellten mit einer Pistole. Ohne Beute flüchtete er in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand.

    Auch eine großangelegte Suchaktion mit etlichen Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber konnte ihn nicht ausfindig machen. Die Polizei bittet um Hinweise, die in jeder Polizeidienststelle entgegengenommen werden.

    © Polizeipräsidium Niederbayern

    Der Bankräuber war vermummt und bewaffnet