Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Kripo beschlagnahmt Drogen in CBD-Shops | BR24

© Polizei

Bei Razzien in sogenannten CBD-Shops in Coburg, Bamberg und Erfurt hat die Polizei jede Menge Drogen beschlagnahmt.

Per Mail sharen
Teilen

    Kripo beschlagnahmt Drogen in CBD-Shops

    Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft in Coburg ist ein Schlag gegen Drogenhändler gelungen. Die Beamten durchsuchten Privatwohnungen und Läden für Hanfprodukte in Coburg, Bamberg und Erfurt und stellten unter anderem Cannabisblüten sicher.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Neben den Cannabisblüten wurden bei den Razzien am Dienstag (5.11.19) auch andere Hanfprodukte von dem Beamten beschlagnahmt, die nun auf ihre Zusammensetzung im Labor untersucht werden.

    CBD ja, THC nein

    Bei den durchsuchten Geschäften handelt es sich um sogenannte CBD-Shops, in denen nur Produkte mit dem Wirkstoff Cannabidiol (CBD) verkauft werden dürfen, nicht aber solche mit dem stärkeren Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC). Letzterer fällt unter das Betäubungsmittelgesetz und bedarf einer besonderen Erlaubnis. Gegen fünf Männer wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Durchsuchungen auch in Schweinfurt und Würzburg

    Nahezu zeitgleich schlugen Kripo und Staatsanwaltschaft Würzburg auch in Unterfranken zu. In Geschäften in Würzburg und Schweinfurt sollen sie THC-haltige Tees gefunden haben, die ohne Genehmigung auch an Jugendliche verkauft wurden.