BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Kreistag Kitzingen prüft Reaktivierung der Steigerwaldbahn | BR24

© BR

Der Kreistag Kitzingen hat entschieden, die Reaktivierung der Steigerwaldbahn zu prüfen. Im Rahmen des Verfahrens wird nun unter anderem eine Fahrgastprognose vorgenommen. Am Donnerstag wird in Schweinfurt abgestimmt.

3
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kreistag Kitzingen prüft Reaktivierung der Steigerwaldbahn

Der Kreistag Kitzingen hat entschieden, die Reaktivierung der Steigerwaldbahn zu prüfen. Im Rahmen des Verfahrens wird nun unter anderem eine Fahrgastprognose vorgenommen. Am Donnerstag wird in Schweinfurt abgestimmt.

3
Per Mail sharen
Teilen

Der Kreistag Kitzingen hat die Einleitung eines Prüfverfahrens zur Steigerwaldbahn beschlossen. 47 Personen stimmten für das Prüfverfahren, neun dagegen. Die Einleitung des Prüfverfahrens ist die Grundlage für eine mögliche Reaktivierung der Strecke zwischen Schweinfurt und Kitzingen.

Im Rahmen der Prüfung soll unter anderem eine Fahrgastprognose vorgenommen werden. Am 25.Oktober hatte die Regierung von Mittelfranken als zuständige Behörde beide Kreistage zu einer Entscheidung bezüglich der Steigerwaldbahn aufgefordert. Am kommenden Donnerstag wird nun noch der Kreistag Schweinfurt über ein Prüfverfahren zur Steigerwaldbahn abstimmen.

An Teilstück der Steigerwaldbahn bereits Schienen abgebaut

Über die Reaktivierung der Strecke wurde bereits in vorangegangenen Sitzungen des Kreistages Kitzingen diskutiert. Befürworter betonen die Relevanz des Schienenverkehrs mit Blick auf den Klimawandel und kommende Generationen. Außerdem sei der Prüfauftrag selbst noch nicht mit Kosten verbunden und daher kein finanzielles Risiko.

Gegner kritisieren, dass Zeit verschwendet werde, sich mit echten Alternativen zu beschäftigen. Zudem wurden an einem Teilstück der Strecke zwischen Kitzingen und Großlangheim (Lkr. Kitzingen) bereits Schienen abgebaut.